Burger mit Bratling von Beyond Meat. / Foto: Unternehmen

31.01.20 Nachhaltige Aktien

Beyond Meat: Tim Hortons steigt aus, KFC springt auf – kann die Aktie profitieren?

Der Fleischersatzhersteller Beyond Meat beendet seine Partnerschaft mit der kanadischen Schnellimbiss-Kette Tim Hortons, weitet aber seine Kooperation mit Kentucky Fried Chicken (KFC) aus. Kommt für das vegane Unternehmen nun bald der Durchbruch?

Die Fast-Food-Kette Tim Hortons stellt den Verkauf von Produkten mit Zutaten von Beyond Meat ein. Seit Juni 2019 hat das Unternehmen in 4.000 kanadischen Filialen vegane Frühstücksbrötchen und Wraps mit Beyond-Meat-Zutaten verkauft.

Ab September konnten Kunden von Tim Hortons nur noch in den Provinzen Ontario und British Columbia die fleischlosen Beyond-Meat-Alternativen bestellen. Nun verschwinden sie auch dort von der Karte. Tim Hortons und Beyond Meat meldeten, es habe sich von Anfang an um ein zeitlich begrenztes Angebot gehandelt. Eine erneute Zusammenarbeit in der Zukunft schlossen beide Unternehmen nicht aus.

KFC weitet Angebot aus

Kentucky Fried Chicken (KFC) will indes das Angebot von Beyond Meat-Produkten weiter ausweiten. Im vergangenen Jahr war bei einem ersten Test in einer KFC-Filiale in Atlanta ein Hähnchenfleisch-Ersatzprodukt von Beyond Meat nach fünf Stunden ausverkauft (ECOreporter berichtete hier). Ab 3. Februar soll es in 70 KFC-Fillialen in Charlotte, North Carolina und Tennessee fleischlose Chicken-Nuggets von Beyond Meat geben, die in Geschmack und Konsistenz noch mehr echtem Hühnerfleisch ähneln sollen.

Mitte Januar meldete Beyond Meat, seine Kooperation mit McDonald’s weiter ausweiten zu wollen. Viele Analysten werteten die Neuigkeit positiv und wiesen auf das hohe Potenzial für Beyond Meat bei einem möglichen Deal hin (lesen Sie hier mehr). Ob es jedoch zu einer dauerhaften Partnerschaft mit McDonald's kommt, ist noch ungewiss.

Starke Verluste nach übertriebener Kursentwicklung

Nach einem fulminanten Börsengang Mitte Mai 2019 hatte die Aktie von Beyond Meat zeitweise mehr als 60 Prozent an Wert verloren. ECOreporter hatte mehrmals auf die übertriebene Bewertung der Aktie hingewiesen (lesen Sie hier mehr).

Die Beyond Meat-Aktie steht an der Börse Tradegate aktuell bei 106,48 Euro (31.1.2020, 10:12 Uhr). Im letzten Monat ist die Aktie um 58,2 Prozent gestiegen. Seit Beginn des regulären Börsenhandels ist sie 81 Prozent im Plus.

Immer noch hohe Bewertung

Branchenexperten erwarten bei Beyond Meat 2020 einen Gewinn von 0,34 US-Dollar pro Aktie. 2021 soll der Gewinn Schätzungen zufolge auf 0,76 US-Dollar je Aktie ansteigen. Beim aktuellen Kurs hat das Unternehmen für 2020 ein erwartetes Kurs-Gewinn-Verhältnis  von 345.

Beyond Meat ist ein spannendes Unternehmen, aber immer noch hoch bewertet. Und die Konkurrenz schläft nicht – viele andere Anbieter, darunter auch mehrere Großkonzerne, drängen derzeit in den Markt mit veganen Fleischersatzprodukten (lesen sie hier mehr). Mutige und risikoaffine Anleger können den aktuellen Kurs zum Einstieg nutzen, wenn sie an das Unternehmen glauben. Aber: Es kann auch rasch wieder nach unten gehen – vor allem, wenn die Deals mit KFC, McDonald’s und Co. nicht zustande kommen.  

Lesen Sie auch den ECOreporter-Überblick zu den veganen Aktien.

Beyond Meat Inc.: ISIN US08862E1091 / WKN A2N7X

Verwandte Artikel

30.01.20
Vegane Anleihe: Wie riskant ist das Veganz-Angebot mit 7,5 % Zins?
 >
18.12.19
Beyond Meat: Bald vegane Alternativen zu Geflügel im Angebot
 >
11.12.19
Vegane Aktien: Tiere dürfen draußen bleiben
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x