Geplanter LKW mit Wasseraufbereitungsanlage von blueplanet. / Grafik: Unternehmen

  Anleihen / AIF

blueplanet Investments zahlt Anleihezinsen verspätet

Die blueplanet Investments AG ist auf mobile Wasseraufbereitungsanlagen spezialisiert. Bei den Zinszahlungen für die Wandelanleihe des Frankfurter Unternehmens kommt es zu Verzögerungen.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

In einer Pflichtmitteilung von blueplanet heißt es: „Aufgrund eines technischen Problems wurde die Zinszahlung nicht rechtzeitig der Zahlstelle gutgeschrieben, was wir zutiefst bedauern. Wir haben das Problem nunmehr identifiziert und werden den Transfer zur Zahlstelle umgehend ausführen. (…) Bis Dienstag, den 8. März 2022 wird die Zinszahlung bei unseren Investoren gutgeschrieben.“

Die blueplanet-Anleihe hat seit ihrem Börsenstart im Februar 2021 deutlich an Wert verloren. Aktuell notiert sie am Handelsplatz Frankfurt bei 76,00 Prozent ihres Nennwertes (Stand 1.3.2022, 16:25 Uhr).

ECOreporter hatte die Anleihe hier vorgestellt.

blueplanet erzielte im Geschäftsjahr 2020 bei einem Umsatz von rund 384.000 Euro einen Jahresfehlbetrag von 497.000 Euro. Der Bilanzverlust lag Ende 2020 bei 8 Millionen Euro.

Verwandte Artikel

28.02.22
 >
12.04.24
 >
11.02.22
 >
13.10.23
 >
22.02.21
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x