Der Kurs der CPKC-Aktie hat sich in den letzten fünf Jahren nahezu verdoppelt. / Foto: CPKC

  Nachhaltige Aktien

Canadian Pacific profitiert von Fusion mit Kansas City Southern

Canadian Pacific Kansas City (CPKC) meldet solide Zahlen für das Geschäftsjahr 2023. Die Aktie des kanadischen Güterzugbetreibers ist mittlerweile wieder in Deutschland handelbar.

CPKC setzte im letzten Jahr 12,3 Milliarden Kanadische Dollar (CAD; 8,5 Milliarden Euro) um. Das sind 42 Prozent mehr als 2022. Die hohen Zuwächse resultieren aus der Übernahme des US-Konkurrenten Kansas City Southern im April 2023.

Der Nettogewinn stieg von 3,5 auf 3,9 Milliarden CAD (2,7 Milliarden Euro). Das eingetrübte Konsumklima in Nordamerika und ein Streik von Hafenarbeitern in Vancouver verhinderten noch stärkeres Wachstum.

Aus nachhaltiger Sicht erfreulich: Im letzten Jahr sank die Unfallrate auf den Strecken von CPKC um 32 Prozent, die Zahl der Verletzungen ging um 12 Prozent zurück.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

24.01.24
 >
26.01.24
 >
29.01.24
 >
20.02.24
 >
31.10.23
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x