Canadian National Railway erwartet 2024 wieder höhere Frachtvolumen und will die Preise anheben. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien, Aktien-Favoriten

Canadian National Railway hält trotz schwierigem Jahr an Gewinnprognose fest

Der kanadische Eisenbahnbetreiber Canadian National Railway (CN) hat 2023 unter Arbeitskämpfen, rückläufigen Getreidelieferungen und einer schleppenden Konjunktur gelitten. Trotzdem hält der ECOreporter-Aktien-Favorit an seiner Prognose eines zweistelligen Gewinnwachstums in den nächsten Jahren fest.

2023 erzielte das Unternehmen nach vorläufigen Zahlen einen Umsatz von 16,8 Milliarden Kanadischen Dollar (CAD; 11,5 Milliarden Euro), ein Rückgang um 2 Prozent gegenüber 2022. Der Nettogewinn stieg hingegen um 10 Prozent auf 5,6 Milliarden CAD (3,8 Milliarden Euro), insbesondere weil Betriebskosten niedrig gehalten werden konnten.

Besserung im vierten Quartal

Im laufenden Geschäftsjahr 2024 erwartet der Konzern beim bereinigten Gewinn je Aktie ein Plus von rund 10 Prozent und bewegt sich damit am unteren Ende seines längerfristigen Ziels einer jährlichen Steigerung von 10 bis 15 Prozent. CN geht laut einer Mitteilung davon aus, das Frachtaufkommen in diesem Jahr steigern und die Preise gleichzeitig stärker als der Branchendurchschnitt anheben zu können.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

31.10.23
 >
20.02.24
 >
26.07.23
 >
25.04.23
 >
01.03.23
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x