The nu company verkauft unter anderem in Schokolade gehüllte Mandeln. Das Unternehmen will sich über Genussscheine zusätzliches Eigenkapital besorgen. / Foto: The nu company

  Anleihen / AIF, Crowd-Investment, Crowd-Test

Companisto: Beteiligung an nucao – ist eine Gesamtrendite von 570 % realistisch?

The nu company GmbH vertreibt nachhaltige Schokoladenprodukte unter der Marke „nucao“. Anlegerinnen und Anleger können ab 250 Euro in das Unternehmen investieren, indem sie die Genussscheine „Companisto NUCAO_2023_PPC“ der Companisto Trust Service XVII GmbH zeichnen. Die angestrebte Rendite liegt nach Angaben von Companisto bei rund 60 Prozent pro Jahr und rund 570 Prozent insgesamt. Warum das ein mehr als optimistisches Szenario ist, erfahren Sie im Folgenden.

The nu company GmbH (im Folgenden kurz: nucao) ist nach eigener Einschätzung eine Pionierin für nachhaltige Verpackungen. Diese bestehen aus heimkompostierbarer Folie oder Papier. Das Unternehmen zahlt nach eigenen Angaben seinen Kakaobauern und -bäuerinnen deutlich mehr als den Fairtrade-Preis, entwickelt innovative vegane Rezepturen und fördert die ökologische Landwirtschaft bei seinen Kakaokooperativen in Peru.

Der Geschmack war zu speziell

Nucao sieht sich als „Vorreiter für unverschämt leckere und nachhaltige Schokolade“. Allerdings hat das Unternehmen im letzten Jahr seine Rezeptur angepasst, weil die Schokolade nicht lecker genug war. Auf der nucao-Internetseite (Abruf: 5.9.2023) heißt es dazu: „Und es gibt Gründe, warum wir die Rezepturen angepasst haben. Der Großteil unserer Kundinnen und Kunden hat uns zurückgespiegelt, dass sie die Riegel 1.0 kein zweites Mal kaufen würden aufgrund des Geschmacks. Das tat weh. Fakt ist, wir hätten als Unternehmen mit den Riegeln 1.0 unsere Regalplätze in den Supermärkten verloren! Der Geschmack unserer alten Riegel war zu speziell. Die meisten Menschen da draußen sehen Schokolade als Süßigkeit und gönnen sich ab und an mal ein Stück.“

Der Geschmack ist laut nucao mit der Rezepturanapassung deutlich cremiger geworden. Zum Zuckergehalt erklärt das Unternehmen: „Je nach Sorte haben wir zwischen 21 und 39 Gramm Zucker pro 100 Gramm drin im Vergleich zu 15 bis 20 Gramm beim alten Sortiment. Herkömmliche Schokolade hat gern 50 bis 60 Gramm. Wir bleiben über das Portfolio hinweg drunter – ca. 30 Prozent weniger Zucker als bei konventioneller Schoki.“

Ist The nu company weiterhin für eine Zuckersteuer?

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

15.01.24
 >
24.12.23
 >
24.07.23
 >
12.05.23
 >
08.05.23
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x