Der Geothermie-Konzern Daldrup & Söhne muss nach wie vor den Verkauf seiner Geysir Europe-Anteile verdauen. / Foto: Daldrup & Söhne

  Nachhaltige Aktien

Daldrup & Söhne: Weniger Verlust in 2020

Der Bohrtechnik- und Geothermie-Spezialist Daldrup & Söhne hat auch im letzten Jahr wieder rote Zahlen geschrieben. Aber das Minus wird kleiner. Lohnt sich der Einstieg in die Aktie?

Nach jetzt veröffentlichten Zahlen setzte das Unternehmen aus dem nordrhein-westfälischen Ascheberg im letzten Jahr 26,2 Millionen Euro um. 2019 waren es 24,8 Millionen Euro. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) verbesserte sich von minus 10 Millionen Euro auf plus 1,9 Millionen Euro. Unter dem Strich blieb ein Nettoverlust von 5,2 Millionen Euro, 7 Millionen Euro weniger als im Vorjahr.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

23.04.21
 >
11.06.21
 >
15.02.21
 >
05.10.20
 >
14.01.20
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x