09.07.19 Aktientipps , Erneuerbare Energie

Deutsche wollen wieder mehr grünen Strom

Mehr als die Hälfte aller Deutschen entscheiden sich derzeit bei einem Stromanbieterwechsel für einen Ökostromtarif. Das geht aus aktuellen Zahlen des Vergleichsportals Verivox hervor.

Verivox zufolge schlossen im Juni dieses Jahres 58 Prozent aller wechselwilligen Kunden einen Ökostromtarif ab. Ein Jahr zuvor waren es nur 33 Prozent gewesen.

Nach Angaben des Portals war die Nachfrage nach grünen Stromtarifen bislang 2012 nach der Atomkatastrophe im japanischen Fukushima am höchsten. Damals entschieden sich 78 Prozent aller Wechselkunden für Strom aus regenerativen Quellen. Danach sank das Interesse kontinuierlich ab, bis es 2018 mit einem Jahresmittelwert von 32 Prozent seinen Tiefpunkt erreichte. Seitdem zeigt die Grünstromkurve wieder deutlich nach oben.

"Verbraucher greifen vermehrt zu Ökostrom, wenn sie sich durch externe Ereignisse individuell betroffen fühlen“, sagt Verivox-Experte Valerian Vogel. "Das konnten wir nach dem Super-GAU in Japan beobachten. Und auch heute wieder, wo die Erderwärmung durch Greta Thunberg stärker ins Zentrum des gesellschaftlichen Diskurses gerückt ist.“

Zu den ECOreporter-Favoriten-Aktien der Kategorie "Grüne Spezialwerte" gehören mit Encavis, aventron, Energiekontor und ABO Invest vier Grünstromunternehmen. Einen aktuellen Überblick über die Entwicklung der Grünen Spezialwerte können Sie hier lesen.

Verwandte Artikel

27.03.19
Bloomberg-Studie: Grünstromkosten 2018 deutlich gesunken
 >
09.01.19
Grünstrom hat Kohlestrom eingeholt
 >
19.06.19
Windaktien: Bis zu 20 % Plus seit einem Monat
 >
24.06.19
Nachhaltig investieren: Bis zu 190 % Plus mit Solaraktien
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x