DHL macht die Paketauslieferung für Geschäftskunden auch abhängig von Energiekosten teurer. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien, Aktien-Favoriten

DHL Group erhöht Paketpreise für Geschäftskunden

Der Bonner Logistiker DHL Group erhöht im Paketgeschäft die Preise für seine Geschäftskunden. Der ECOreporter-Aktien-Favorit will die Preisanpassung ab dem 1. Oktober je nach Kundengruppe in mehreren Wellen umsetzen. Privatkunden sind nicht betroffen.

Die Preiserhöhung sei unter anderem wegen stark gestiegener Personalkosten nach dem Tarifabschluss im März notwendig, erklärte die DHL Group zur Begründung. Auch die Dekarbonisierung mache das Geschäft teurer.

Preise sollen variabel bleiben

"Es ist uns sehr wichtig, für unsere Kundinnen und Kunden ein verlässlicher Partner zu sein. Daher haben wir Preisbestandteile, die wir nicht beeinflussen können, wie etwa Energie- und Mautkosten, aus dem Basispreis herausgenommen und weisen sie als Zuschläge aus", sagte Benjamin Rasch, Marketingchef der deutschen Brief- und Paketsparte der DHL Group. "Sofern diese Kosten sinken, geben wir das an die Kundinnen und Kunden weiter. Dies ist zum Beispiel aktuell beim Energiezuschlag der Fall."

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

01.08.23
 >
26.07.23
 >
10.07.23
 >
12.07.24
 >
20.06.23
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x