Real Madrid setzt in seinem Stadion auf IT-Lösungen von Cisco. / Foto: Unternehmen

  Aktien-Favoriten

ECOreporter-Favoriten-Aktie: Cisco erwartet weniger Gewinn – Aktie gibt nach

Der US-Netzwerkausrüster Cisco rechnet für das laufende Quartal mit einem spürbaren Ergebnisrückgang. Analysten hatten mit besseren Zahlen gerechnet.

Cisco geht davon aus, von Oktober bis Dezember einen Umsatz von 11,82 bis 12,07 Milliarden US-Dollar zu erzielen – das wären 3 bis 5 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Börsenexperten waren bislang von einem Umsatz von 12,77 Milliarden US-Dollar ausgegangen. Der bereinigte Gewinn pro Aktie dürfte Cisco zufolge zwischen 0,75 und 0,77 US-Dollar liegen. Analysten hatten mit 0,79 US-Dollar gerechnet.

Cisco hatte bereits im August seine Prognose gesenkt (ECOreporter berichtete hier). Der Konzern will sich künftig stärker auf Software und Cybersicherheit konzentrieren, um den Rückgang im Hardware-Geschäft zu kompensieren.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Die Cisco-Aktie ist heute mit einem Minus von 5,5 Prozent in den Handel an der Börse Frankfurt gestartet. Aktuell notiert die Aktie bei 41,83 Euro (14.11., 9:44 Uhr). Im letzten Monat ist der Kurs um knapp 4 Prozent gestiegen. Auf Sicht von zwölf Monaten liegt die Aktie fast 10 Prozent im Plus.

Mit einem erwarteten Kurs-Gewinn-Verhältnis für 2019 von 15 ist die Cisco-Aktie derzeit günstig bewertet. ECOreporter empfiehlt die Aktie als Langfristinvestment.

Cisco Systems ist eine ECOreporter-Favoriten-Aktie aus der Reihe Dividendenkönige. Zum ausführlichen Unternehmensporträt gelangen Sie hier.

Cisco Systems Inc.: ISIN US17275R1023 / WKN 878841

Verwandte Artikel

10.07.19
 >
07.08.19
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x