Windpark von Encavis: Das Unternehmen konnte die ersten Investoren für seinen Spezialfonds Renewables Europe II gewinnen. / Foto: Encavis / Foto: Unternehmen

20.12.18 Aktien-Favoriten

ECOreporter-Favoriten-Aktie Encavis: Erste Vertragsabschlüsse bei Spezialfonds

Der Hamburger Grünstromproduzent Encavis hat das erste Closing seines aktuellen Infrastruktur-Spezialfonds abgeschlossen. Das insgesamt angestrebte Fondsvolumen liegt bei 200 Millionen Euro.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Der Encavis Infrastructure Fund, SICAV-RAIF Renewables Europe II ist von der 100-prozentigen Encavis-Tochter Encavis Asset Management AG aufgelegt worden. Das erste Closing wurde für zwei deutsche institutionelle Investoren durchgeführt. Vertriebspartner ist die Bayerische Landesbank (BayernLB).

Der nur für institutionelle Investoren angebotene Renewables Europe II investiert in Erneuerbare-Energien-Anlagen und setzt auf ein diversifiziertes Portfolio. Der Investitionsfokus liegt auf Solar- und Windanlagen in Europa, vorzugsweise in Deutschland, Österreich und Frankreich.

Der Encavis-Spezialfonds hat seine ersten Investitionsobjekte mit drei deutschen Windparks und einem deutschen Solarpark bereits ausgewählt und gesichert. Das zweite Closing wird voraussichtlich im ersten Quartal 2019 stattfinden.

Encavis berät Spezialfonds von J.C. Maxwell

Die Encavis Asset Management AG ist auch Anlageberater für den Spezialfonds me4 green energy infrastructure, der von der J.C. Maxwell + Company GmbH initiiert wurde und sich im exklusiven Vertrieb der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) befindet. Bei dem Fonds ist mittlerweile ebenfalls das erste Closing für institutionelle Investoren abgeschlossen.

Ein erstes Windkraftwerk in Deutschland wurde bereits erworben. Das zweite Closing mit weiteren Investitionen in Windparks in Deutschland und Frankreich ist für das erste Quartal 2019 vorgesehen.

Das angestrebte Fondsvolumen liegt bei 100 Millionen Euro. Als Anlageberater des Fonds ist die Encavis Asset Management AG für Auswahl und Betriebsführung der Erneuerbare-Energien-Anlagen verantwortlich.

Im Xetra-Handel notiert die Aktie von Encavis aktuell bei 5,46 Euro (20.12., 9:00 Uhr). In den letzten drei Monaten hat die Aktie 10 Prozent an Wert verloren. Auf Sicht von einem Jahr liegt sie 16 Prozent im Minus.

ECOreporter hat die Encavis-Aktie hier ausführlich analysiert.

Encavis ist eine ECOreporter-Favoriten-Aktie aus der Kategorie Grüne Spezialwerte. Ein Unternehmensporträt von Encavis finden Sie hier.

Encavis AG: ISIN DE0006095003 / WKN 609500

Verwandte Artikel

26.11.18
ECOreporter-Favoriten-Aktie Encavis: Weiter auf Wachstumskurs
 >
21.11.18
ECOreporter-Favoriten-Aktie: Insiderkäufe bei Encavis – jetzt einsteigen?
 >
10.10.18
ECOreporter-Favoriten-Aktie: Encavis kauft 300-MW-Solarpark
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x