Windpark von Energiekontor. / Foto: Unternehmen

  Aktientipps, Erneuerbare Energie, Aktien-Favoriten, Anleihen / AIF

ECOreporter-Favoriten-Aktie Energiekontor: Erneut Verzögerung bei Windparkprojekt - Unternehmen schlittert in Verlustzone

Energiekontor meldet erneut eine witterungsbedingte Verzögerung bei einem Windkraftprojekt. Aufgrund der verschobenen Inbetriebnahme eines Windparks in Nordrhein-Westfalen rechnet das Bremer Unternehmen nun mit einem negativen Jahresergebnis für 2019.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Energiekontor meldet eine Verzögerung bei der Fertigstellung eines Windparkprojekts in Nordrhein-Westfalen. Aufgrund der unbeständigen Witterung in den letzten 14 Tagen könne das Projekt nicht fertiggestellt werden, heißt es von dem Bremer Windpark-Projektierer.

Der für das Projekt erwartete Gewinn in zweistelliger Millionenhöhe könne deshalb nicht mehr in diesem Jahr verbucht werden. Energiekontor rechnet aufgrund der Gewinnverschiebung mit einem negativen Jahresergebnis (EBT).

Dabei lief das Geschäftsjahr für Energiekontor bisher gut: Von Januar bis Juni 2019 erwirtschaftete das Bremer Unternehmen einen Umsatz von 36,3 Millionen Euro – ein Plus von 11,2 Prozent zum Vorjahr. Der Gewinn pro Aktie betrug 0,23 Euro und blieb damit auf Vorjahresniveau.

Die Energiekontor-Aktie notiert aktuell an der Börse Stuttgart bei 21,30 Euro (30.12., Schlusskurs). ECOreporter hatte im Mai bei Energiekontor zum Einstieg geraten. Da stand die Aktie bei 15,50 Euro. Seitdem hat sie mehr als 35 Prozent im Kurs zugelegt. Auch zum aktuellen Kurs ist die Aktie noch nicht zu teuer.

Energiekontor ist eine ECOreporter-Favoriten-Aktie. Ein Porträt des Unternehmens finden Sie hier.

ECOreporter hat die Stufenzinsanleihe XII von Energiekontor hier ausführlich analysiert.

Energiekontor AG: ISIN DE0005313506 / WKN 531350

Verwandte Artikel

31.12.19
 >
20.12.19
 >
19.12.19
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x