Johnson & Johnson ist einer der größten Pharma- und Konsumgüter-Konzerne weltweit. / Foto: Fotolia, Alexander Raths

  Aktientipps, Aktien-Favoriten

ECOreporter-Favoriten-Aktie: Johnson & Johnson erhält Zulassung für Blasenkrebs-Medikament

Der US-Pharma- und Konsumgüterriese Johnson & Johnson erhält die US-Zulassung für das Medikament Balversa. Wie die US-amerikanische Behörde FDA (Food and Drug Administration) am Freitag mitteilte, sei Balversa das erste offiziell zugelassene Medikament gegen fortgeschrittenen Blasenkrebs.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Der Preis für eine 28 Tage dauernde Therapie mit dem Medikament soll sich zwischen 10.080 und 22.680 US-Dollar bewegen. In den USA gehört Blasenkrebs laut Angaben der FDA zu den sechs häufigsten Krebserkrankungen. Zugelassen ist Balversa der FDA zufolge für Patienten, deren Blasenkrebs nach der Chemotherapie weiter voranschreitet, sowie für Personen, die sogenannte  FGFR3- oder FGFR2-Genmutationen aufweisen.

An der New Yorker Börse schloss die Johnson & Johnson-Aktie am Freitag bei 135,98 US-Dollar (11.4., Schlusskurs), ein Plus von gut 0,6 Prozent zum Vortag. Im Dezember war die Aktie des ECOreporter-Favoriten aufgrund von neuen Vorwürfen im Skandal um asbestverseuchtes Babypuder um gut 15 Prozent eingebrochen (ECOreporter berichtete hier).

Seitdem hat sich die Aktie wieder erholt. Auf Sicht von einem Jahr ist sie 13 Prozent im Plus.

Johnson & Johnson ist eine ECOreporter-Favoriten-Aktie aus der Kategorie Dividendenkönige. Lesen Sie auch unser ausführliches Unternehmensporträt.

Johnson & Johnson Corp.: 

Verwandte Artikel

28.03.19
 >
15.03.19
 >
23.01.19
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x