Die Encavis-Aktie hat auf fünf Jahre gesehen 186 Prozent an Wert gewonnen. / Foto: Encavis

  Aktien-Favoriten

Encavis unterstützt gemeinnützige Solarprojekte in Afrika

Der Hamburger Wind- und Solarparkbetreiber Encavis ist neuer Partner der Hilfsorganisation Sopowerful, die kleine Solaranlagen im besonders schwach elektrifizierten Südosten Afrikas errichtet.

Sopowerful wurde 2019 gegründet und konzentriert sich in den ländlichen Gegenden Malawis auf die Stärkung der Gesundheitsversorgung, des Wasserzugangs und der Bildung. Mit dem Bau von kleinen Solaranlagen sorgt Sopowerful für eine zuverlässige, emissionsarme Stromversorgung für die Beleuchtung sowie die Lagerung von Medikamenten und Impfstoffen. Solarbetriebene Pumpen ermöglichen fließendes Wasser, und der Einsatz des Solarstroms für Bildungseinrichtungen eröffnet neue Chancen des Lesens und Lernens.

„Wir haben uns bewusst in unserem Auswahlprozess für eine junge Organisation wie Sopowerful entschieden. So können wir unmittelbar die Wirkung der von uns eingesetzten Gelder sehen und gemeinsam mit Sopowerful neue Ideen entwickeln. Wir werden aber nicht nur Gelder spenden, sondern auch unseren Mitarbeitern aktive Teilhabe und Unterstützung vor Ort ermöglichen", sagt Dierk Paskert, CEO der Encavis AG.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Encavis erhöht diese Woche durch die teilweise Ausschüttung seiner Dividende als Aktiendividende sein Grundkapital um 814.000 Euro (ECOreporter berichtete hier). Die Zahl der Aktien des Konzerns steigt dadurch um 814.000 auf etwas mehr als 139,2 Millionen.

Die Encavis-Aktie ist am gestrigen Dienstag (6.7.2021) mit einem Kurs von 16,39 Euro aus dem Xetra-Handel gegangen. Auf Monatssicht notiert die Aktie 12 Prozent im Plus, im Jahresvergleich hat sie 20 Prozent zugelegt. Auf fünf Jahre gesehen beträgt der Wertzuwachs 186 Prozent.

Die Encavis-Aktie war in den letzten Monaten beliebt bei Leerverkäufern, die auf sinkende Kurse wetten. Mehr dazu erfahren Sie hier.

Die wirtschaftlichen Aussichten von Encavis sind allerdings weiterhin gut – und mit einem erwarteten Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) für 2021 von 34 ist die Aktie derzeit auf einem Niveau, das für risikobereite Neueinsteiger interessant sein kann. Defensivere Anlegerinnen und Anleger sollten auf ein KGV von unter 30 und damit auf Kurse um die 14 Euro warten, wie sie zuletzt im Mai zu verzeichnen waren.

Encavis ist eine ECOreporter-Favoriten-Aktie aus der Kategorie Grüne Spezialwerte.

Mehr über Aktien aus der Solarbranche lesen Sie in unserem aktuellen Überblick: Langfristig mehr als 7.700 % im Plus – das sind die besten Solaraktien.

Encavis AG:   ISIN DE0006095003 / WKN 609500

Verwandte Artikel

05.07.21
 >
19.08.22
 >
28.06.21
 >
28.06.21
 >
30.08.22
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x