Mit Solar-Home-Systemen können Privathaushalte in Afrika elektrische Geräte betreiben. / Foto: Pixabay

13.05.20 Crowd-Investment , Wachhund

Endstation Insolvenz – mehrere Crowd-Investments für Solaranlagen gescheitert

Viele Haushalte in Afrika haben keine Elektrizität. Solar-Home-Systeme (SHS) können da helfen. Verschiedene Initiatoren haben SHS-Investments für Crowd-Investoren aufgelegt. Ein Initiator ist mit seinem SHS-Geschäftsplan in einem afrikanischen Land gescheitert und musste für zwei Unternehmen Insolvenz anmelden. Betroffen davon sind Anleger von gleich vier Crowd-Investments. Welche Gründe gibt es für die Insolvenz?

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

11.05.20
Carsync: Fundingschwelle für Crowdinvesting überschritten – Geschäftsführer beantwortet Fragen
 >
07.05.20
Neuer Reiniger im Kampf gegen Corona – Crowd-Investment ab 250 Euro
 >
27.04.20
Großes Solar-Crowdinvestment in Vietnam mit 6,5 % Zins – ist das Risiko auch groß?
 >
07.04.20
Crowd-Investment: 6 % Zins mit Solaranlage für Spinnerei in Indien – verantwortungsvoll oder sicherer Verlust?
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x