Essity ist eigenen Angaben zufolge der weltgrößte Lieferant von papierbasierten Hygieneprodukten an Geschäftskunden und die Nummer zwei bei Klopapier und Küchenrollen im Privatkundensegment. / Foto: Unternehmen

19.11.20 Aktien-Favoriten

Essity neu im Dow Jones Sustainability Index

Der schwedische Hygieneprodukte-Hersteller Essity ist in den Dow Jones Sustainability Index aufgenommen worden.

Den Dow Jones Sustainability Index gibt es schon seit 1999. Er gilt als ältester großer Nachhaltigkeitsindex. Das US-Verlagshaus Dow Jones hat ihn zusammen mit SAM (Sustainable Asset Management) gestartet. SAM gehört mittlerweile zur US-Ratingagentur S&P Global.

Essity verwendet für die Herstellung seiner Produkte 40 Prozent recycelten Zellstoff und 60 Prozent Zellulose aus frischen Holzfasern. Die frischen Fasern werden mit chlorarmen oder chlorfreien Verfahren gebleicht und stammten 2019 Unternehmensangaben zufolge  zu 79 Prozent aus nachhaltiger Forstwirtschaft mit FSC- oder PEFC-Siegel. In den nächsten Jahren soll der Anteil zertifizierter Holzfasern auf 100 Prozent steigen.

Klare Klimaziele

Essity will zudem seinen CO2-Ausstoß bis 2030 um 25 Prozent im Vergleich zu 2016 verringern. 2019 wurden laut Geschäftsbericht 5 Prozent weniger Treibhausgase emittiert. Der Wasserverbrauch soll bis Ende 2020 um 10 Prozent im Vergleich zu 2014 sinken (2019 betrugen die Einsparungen 2 Prozent).

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

30.09.20
Hygienekonzern Essity will wieder Dividende zahlen
 >
13.07.20
Hygienekonzern Essity: Umsatz bricht ein – operativer Gewinn steigt
 >
02.11.20
Colgate-Palmolive: Gute Zahlen, neue Prognose
 >
21.10.20
Procter & Gamble steigert Verkäufe und hebt Prognose an
 >
10.11.20
Henkel kämpft mit der Corona-Krise – Waschmittelgeschäft legt zu
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x