Der Brillenkonzern Fielmann hat während des Corona-Lockdowns deutlich weniger Umsatz gemacht, weil viele Filialen zwischenzeitlich schließen mussten. Die Aktie ist bislang glimpflich davongekommen. / Foto: Unternehmen

  Aktien-Favoriten

Fielmann: Aktienkurs steigt um 6,2 %

Die Fielmann-Aktie hat am vergangenen Freitag deutlich an Wert gewonnen. Grund ist eine positive Analysteneinschätzung.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat die Fielmann-Aktie von „Halten“ auf „Kaufen“ hochgestuft und sein Kursziel von 60,00 auf 69,50 Euro erhöht. Kepler Cheuvreux erwartet bei der Hamburger Optikerkette für die nächsten Monate ein Umsatzplus im mittleren einstelligen Prozentbereich. Fielmann biete ein „attraktives defensives Wachstumsprofil“ und habe noch Kurspotenzial.

Nach Veröffentlichung der Einschätzung legte die Fielmann-Aktie am Freitag (25.9.2020) um 6,2 Prozent zu und ging mit einem Kurs von 67,40 Euro aus dem Xetra-Handel. Auf Monatssicht hat die Aktie 8,5 Prozent an Wert gewonnen. Im Jahresvergleich liegt sie 1,4 Prozent im Plus.

ECOreporter rät weiterhin von einem Einstieg bei Fielmann ab. Die Zukunftsaussichten des Konzerns bleiben in der Corona-Krise unklar. Zudem ist die Aktie mit einem erwarteten Kurs-Gewinn-Verhältnis für 2020 von fast 58 viel zu teuer.

Fielmann ist eine ECOreporter-Favoriten-Aktie aus der Kategorie Mittelklasse-Aktien. Lesen Sie auch unser ausführliches Unternehmensporträt.

Fielmann AG: ISIN DE0005772206 / WKN 577220

Verwandte Artikel

27.07.21
 >
27.08.20
 >
21.07.20
 >
09.07.20
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x