Fielmann verkauft derzeit keine Brillen. / Foto: Unternehmen

  Aktien-Favoriten

Fielmann will Dividende streichen

Um ihre Liquidität zu sichern, möchte die Hamburger Optikerkette Fielmann ihre Jahresdividende für 2019 aussetzen.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Ende Februar hatte Fielmann noch verkündet, für das letzte Jahr eine Dividende von 1,95 Euro je Aktie ausschütten zu wollen. Jetzt haben Vorstand und Aufsichtsrat "aufgrund der durch die Covid-19-Pandemie zu erwartenden negativen Auswirkungen auf Absatz, Umsatz und Gewinn“ den Dividendenvorschlag zurückgezogen. Stattdessen empfehlen sie, ganz auf eine Ausschüttung zu verzichten. Über die Dividende soll auf der nächsten Fielmann-Hauptversammlung abgestimmt werden, die für den 9. Juli 2020 angesetzt ist.

Fast alle der europaweit 776 Fielmann-Filialen sind derzeit wegen der Corona-Pandemie geschlossen. Die Fielmann-Aktie ging gestern (31.3.2020) mit einem Kurs von 53,15 Euro aus dem Xetra-Handel. Die Aktie hat im letzten Monat 15 Prozent an Wert verloren.

ECOreporter hatte hier von einem Einstieg in die Fielmann-Aktie abgeraten.

Fielmann ist eine ECOreporter-Favoriten-Aktie aus der Reihe Mittelklasse-Aktien. Lesen Sie auch unser ausführliches Unternehmensporträt.

Fielmann AG: ISIN DE0005772206 / WKN 577220

Verwandte Artikel

19.12.19
 >
01.04.20
 >
18.03.20
 >
11.06.21
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x