Deutsche SEB-Zentrale in Frankfurt am Main. / Foto: Unternehmen

26.06.20 Aktien-Favoriten

Geldwäscheskandal: SEB muss 95 Millionen Euro Strafe zahlen

Die schwedische Finanzaufsichtsbehörde FSA hat die SEB mit einer hohen Geldbuße belegt. Die schwedische Bank soll Geldwäschekontrollen zu nachlässig durchgeführt haben.

Im November 2019 hatte der schwedische Fernsehsender SVT über Versäumnisse bei der Kontrolle von verdächtigen SEB-Konten in den baltischen Staaten berichtet. Laut dem Fernsehsender waren auf den Konten 50 Millionen US-Dollar geparkt, die in einem direkten Zusammenhang mit einem russischen Steuerskandal stehen, der den russischen Wirtschaftsprüfer Sergei Magnitsky das Leben kostete.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

29.04.20
Großbank SEB: Gewinne schrumpfen wegen Corona-Krise
 >
06.04.20
15 Dividendenkönige für Sicherheit und Rendite
 >
05.05.20
Deutsche Pfandbriefbank kassiert Prognose
 >
30.04.20
UmweltBank setzt Dividendenzahlung aus
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x