Die GLS Bank erhält den Deutschen Nachhaltigkeitspreis zum zweiten Mal. / Foto: Christian Köster

  Finanzdienstleister, Banken-Favorit

GLS Bank gewinnt Preis für die nachhaltigste Bank Deutschlands

Die GLS Bank hat den Deutschen Nachhaltigkeitspreis (DNP) 2024 in der Kategorie Kreditinstitute gewonnen. Im Finale setzte sich das Bochumer Institut gegen die niederländische Triodos Bank und den Hamburger Finanzdienstleister Tomorrow durch.


Aysel Osmanoglu, Vorstandssprecherin der GLS Bank, mit der DNP-Trophäe. / Foto: Deutscher Nachhaltigkeitspreis

Der DNP wird seit 2008 jährlich vergeben, im Laufe der Zeit sind immer mehr Kategorien hinzugekommen. 2023 wurden erstmals Unternehmen aus 100 Branchen ausgezeichnet. Entsprechend lang war auch die Liste der Jurymitglieder: Rund 170 Personen beurteilten die Unternehmen mit Blick auf ihre Öko- und Sozialbilanz. Zum Vergleich: 2012, als die GLS Bank den Preis das erste Mal gewann, gab es gerade mal 16 Jurorinnen und Juroren.

„Sozial-ökologisches Wirtschaften und ökonomischer Erfolg gehen Hand in Hand", erklärte GLS-Vorstandssprecherin Aysel Osmanoglu anlässlich der Preisverleihung. "Das gilt für Banken wie Unternehmen. Wir danken unseren Kundinnen und Kunden für das Vertrauen. Ohne deren Pionierarbeit wäre ein solcher Preis nicht möglich."

Der DNP versteht sich als Europas größte Auszeichnung für ökologisches und soziales Engagement. Er richtet sich an Unternehmen verschiedener Größen, die sich für die Transformation zu einer nachhaltigeren und sozialeren Gesellschaft einsetzen.

Alle bisherigen GLS-Fonds und viele weitere nachhaltige Fonds hat ECOreporter hier getestet.

Verwandte Artikel

22.11.23
 >
17.04.24
 >
21.09.23
 >
27.03.23
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x