Hain Celestial bietet viele vegane Bio-Produkte an. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien

Hain Celestial-Aktie verliert 9 % - was steckt dahinter?

Der nachhaltige US-Lebensmittelhersteller Hain Celestial hat solide Geschäftszahlen gemeldet. Trotzdem gibt die Aktie deutlich nach.

Im Ende Juni abgeschlossenen Geschäftsjahr 2020/21 setzte Hain Celestial knapp 2 Milliarden US-Dollar um, 4 Prozent weniger als im Vorjahr. Der Konzern erklärt den Rückgang mit ungünstigen Wechselkursen und der Trennung von unrentablen Produktlinien.

Weil Hain Celestial seine Kosten spürbar senken konnte, legte der operative Gewinn von 56 auf 107 Millionen Dollar zu. Der Nettogewinn stieg von 26 auf 66 Millionen Dollar. Im letzten Geschäftsjahr kaufte der Konzern zudem eigene Aktien im Wert von 108 Millionen Dollar zurück.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

24.08.21
 >
09.08.21
 >
10.06.21
 >
14.05.21
 >
19.04.21
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x