Hauptsitz der Hannover Rück in Hannover. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien

Hannover Rück erwartet höhere Preise im Rückversicherungsgeschäft

Der norddeutsche Rückversicherer Hannover Rück geht davon aus, dass in der Schaden-Rückversicherung die Preise zum 1. Januar 2021 deutlich steigen werden.

Grund dafür seien die Belastungen für Erst- und Rückversicherer, die sich aus der Corona-Krise, den abermals zurückgegangenen, niedrigen Zinsen sowie den Großschäden der vergangenen drei Jahre ergäben.

„Unser Geschäftsmodell und unsere Kapitalausstattung sind auf die Bewältigung von Extremszenarien ausgelegt“, teilte Jean-Jacques Henchoz, der Vorstandsvorsitzende der Hannover Rück, am gestrigen Montag in einer Unternehmensmeldung mit. „Die niedrigen Zinsen werden uns noch lange Zeit begleiten. Dies erfordert eine hohe Disziplin bei der Preisfindung, da die Profitabilität der Versicherungstechnik Rückgänge aus den Kapitalanlageerträgen noch stärker ausgleichen muss. Deshalb sind Preiserhöhungen auf der Erst- und Rückversicherungsseite im Januar und darüber hinaus unumgänglich."

Versicherer achten verstärkt auf ihre Liquidität

Henchoz zufolge fragen Erstversicherer derzeit vermehrt Lösungen zum Erhalt ihrer Zahlungsfähigkeit nach. Die größten Schäden seien, regional unterschiedlich ausgeprägt, aus Deckungen von Betriebsunterbrechungen, Warenkrediten und Veranstaltungsausfällen zu erwarten. Da viele staatliche Corona-Hilfsprogramme nur für einen begrenzten Zeitraum liefen, habe das Risikobewusstsein der Erstversicherer in den vergangenen Monaten deutlich zugenommen.

Die Aktie der Hannover Rück notierte gestern Nachmittag im Xetra-Handel bei 142,70 Euro (14.9.2020, 16:32 Uhr). Die Aktie hat auf Monatssicht 1 Prozent an Wert gewonnen. Im Jahresvergleich liegt sie 6 Prozent im Minus.

ECOreporter hatte die Hannover Rück 2019 aus der Liste seiner Favoriten-Aktien entfernt, weil der Konzern sich nach Einschätzung der Redaktion zu langsam und inkonsequent aus der Versicherung von Kohleunternehmen zurückzieht. Seitdem führt ECOreporter die Aktie in seinem Schattenkabinett.

Einen Überblick über die aktuelle Entwicklung der ECOreporter-Favoriten-Aktien der Kategorie Nachhaltige Mittelklasse können Sie hier lesen.

Hannover Rück AG: ISIN ISIN DE0008402215 / WKN 840221

Verwandte Artikel

26.08.20
 >
07.08.20
 >
14.05.20
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x