Heike Schmitz ist bei der UmweltBank u.a. für Finanzen und Controlling verantwortlich. / Foto: UmweltBank

  Aktien-Favoriten, Finanzdienstleister

Heike Schmitz verstärkt UmweltBank-Vorstand

Heike Schmitz ist ab dem heutigen 1. August drittes Vorstandsmitglied der UmweltBank. Auch im Umweltrat des nachhaltigen Nürnberger Finanzinstituts gibt es Veränderungen.

Heike Schmitz verantwortet im UmweltBank-Vorstand unter anderem die Bereiche Finanzen und Controlling sowie die Marktfolge im Kreditgeschäft. Bereits seit Februar 2021 ist sie als Generalbevollmächtigte in der Bank tätig. „Ich freue mich sehr, den weiteren Weg der Bank zusammen mit meinen Vorstandskollegen Goran Bašić und Jürgen Koppmann sowie allen Kolleginnen und Kollegen gestalten zu dürfen“, kommentiert Schmitz ihre Bestellung als Vorständin.

Personelle Veränderungen gibt es auch im Umweltrat, dem ökologischen Aufsichtsrat der UmweltBank. Dr. Meike Gebhard hat am 1. Juli den Vorsitz von Prof. Dr. Harald J. Bolsinger übernommen, der dem Gremium als Mitglied erhalten bleibt. Neue stellvertretende Vorsitzende ist Claudia Müller. Als Pendant zum Aufsichtsrat kontrolliert und berät der Umweltrat die UmweltBank in Nachhaltigkeitsbelangen.

Die Aktie der UmweltBank ist am Freitag mit einem Tagesplus von 6,8 Prozent und einem Kurs von 16,50 Euro aus dem Xetra-Handel gegangen.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Nach einer lange positiven Entwicklung befindet sich die Aktie seit Herbst 2021 in einer Korrekturphase. Auf drei Monate gesehen hat sie 9 Prozent an Wert verloren, im Jahresvergleich notiert sie 6,6 Prozent im Minus. Auf fünf Jahre gesehen hat die Aktie knapp 33 Prozent zugelegt.

Die UmweltBank hat vor einigen Tagen wegen des derzeit schwächelnden Wertpapiergeschäfts und höherer Risikoaufwendungen ihre Jahresprognose gesenkt (ECOreporter berichtete hier). Die Redaktion schätzt die Aktie dennoch weiterhin als solides Langfristinvestment ein. Mit einem erwarteten Kurs-Gewinn-Verhältnis für 2022 von knapp 23 ist das Papier kein Schnäppchen, aber noch akzeptabel bewertet.

Die Aktie der UmweltBank ist eine ECOreporter-Favoriten-Aktie aus der Kategorie Grüne Spezialwerte. Lesen Sie auch unser Unternehmensporträt.

Einen Überblick über die Wertentwicklungen und Perspektiven der Spezialwerte-Aktien finden Sie im Dossier Nachhaltige Favoriten-Aktien: Mit Grünen Spezialwerten im Schnitt 265 % Plus in fünf Jahren

UmweltBank-Aktie: 

Verwandte Artikel

01.11.23
 >
22.07.22
 >
07.02.24
 >
29.04.22
 >
25.04.22
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x