Der Baudienstleister Helma Eigenheimbau plant und errichtet energieeffiziente Häuser. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien

Helma erwartet deutliches Wachstum in 2021 – wie attraktiv ist die Aktie?

Die Helma Eigenheimbau AG blickt trotz der Corona-Krise optimistisch in die Zukunft. Die Aktie legt spürbar zu.

Die Helma-Aktie ist heute mit einem Plus von 5 Prozent in den Xetra-Handel gestartet, aktuell kostet sie 50,80 Euro (Stand 4.3.2021, 9:12 Uhr). Der Grund für den Kursanstieg: Das Unternehmen aus Lehrte bei Hannover hat heute Morgen seine guten Geschäftszahlen für 2020 bestätigt (ECOreporter berichtete hier) und eine positive Prognose für 2021 und darüber hinaus abgegeben.

Helma geht nach einem Rekord-Auftragseingang im letzten Jahr davon aus, 2021 den Umsatz von 274 auf 300 bis 310 Millionen Euro steigern zu können. Beim Gewinn vor Steuern (EBT) erwartet der Konzern einen Anstieg von 22,5 auf 25 bis 26 Millionen Euro.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

22.01.21
 >
14.08.20
 >
02.02.21
 >
22.02.21
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x