Der Baudienstleister Helma Eigenheimbau hat sich auf die Planung und Errichtung energieeffizienter Häuser spezialisiert. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien

Nachhaltige Immobilienaktie: Helma übertrifft Prognosen für 2020

Die Helma Eigenheimbau AG hat im letzten Jahr mehr Gewinn gemacht als erwartet. Die Aktie legt zu.

Nach vorläufigen Zahlen erwirtschaftete das Unternehmen aus Lehrte bei Hannover 2020 einen Umsatz von rund 274 Millionen Euro und damit trotz zwischenzeitlicher Corona-Einschränkungen ungefähr 11 Millionen Euro mehr als 2019. Der Gewinn vor Steuern (EBT) wird voraussichtlich zwischen 22 und 22,5 Millionen Euro liegen. Gerechnet hatte das Unternehmen mit 14 bis 17 Millionen Euro. Im Vorjahr lag das EBT bei 23,6 Millionen Euro.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Als Grund für die unerwartet gute Gewinnentwicklung nennt Helma den positiven Geschäftsverlauf in allen Konzerngesellschaften im vierten Quartal. Seine finalen Zahlen für 2020 will das Unternehmen am 24. März veröffentlichen.

Die Helma-Aktie hat gestern nach Bekanntwerden der vorläufigen Zahlen spürbar an Wert gewonnen. Am späten Nachmittag notierte die Aktie an der Börse Xetra bei 46,70 Euro und damit 3,3 Prozent im Plus zum Vortag (Stand 21.1.2021, 17:01 Uhr). Auf Monatssicht ist die Aktie 9 Prozent im Plus, im Jahresvergleich hat sie 12 Prozent gewonnen.

Mit einem erwarteten Kurs-Gewinn-Verhältnis für 2020 von 10 ist die Helma-Aktie derzeit günstig bewertet. Allerdings schwankte der Kurs in den letzten Jahren stark. Wer jetzt einsteigt, sollte eine gewisse Risikoaffinität mitbringen und in der Lage sein, zwischenzeitliche Kursverluste auszusitzen.

Lesen Sie auch unseren Branchenüberblick: Nachhaltige Immobilienaktien: Ist Beton-Gold nicht Corona-sicher?

Helma Eigenheimbau AG:  ISIN DE000A0EQ578 / WKN A0EQ57

Verwandte Artikel

12.01.21
 >
08.01.21
 >
19.11.20
 >
14.08.20
 >
02.10.14
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x