Das Geschäft mit Wasch- und Reinigungsmitteln läuft für Henkel in Corona-Zeiten weiterhin gut. Auch an der Börse ging es in den letzten Monaten aufwärts. / Foto: Unternehmen

  Aktien-Favoriten

Henkel erhöht Jahresprognose – was heißt das für die Aktie?

Der Düsseldorfer Konsumgüterkonzern Henkel hat seine guten Zahlen für das erste Quartal 2021 bestätigt und blickt nun optimistischer in die Zukunft.

Henkel steigerte seinen Umsatz im abgelaufenen Quartal ohne Berücksichtigung von Wechselkurseffekten um 7,5 Prozent zum Vorjahr (ECOreporter berichtete hier).

Weil die Geschäfte sich besser entwickelten als erwartet, hat das Unternehmen seine Prognose für das Gesamtjahr 2021 angehoben. Henkel geht jetzt von einem Umsatzwachstum ohne Berücksichtigung von Wechselkurseffekten und Firmenzu- und -verkäufen (organisches Wachstum) von 4 bis 6 Prozent aus. Der um Sondereffekte bereinigte Gewinn pro Aktie (EPS) soll „im hohen einstelligen bis mittleren Zehn-Prozent-Bereich“ steigen. Bislang hatte Henkel mit einem Umsatzplus von 2 bis 5 Prozent und einem EPS-Anstieg um 5 bis 15 Prozent gerechnet.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

03.05.21
 >
21.04.21
 >
06.04.21
 >
01.04.21
 >
27.04.21
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x