Henkel besitzt traditionsreiche Marken wie Persil, hat in den letzten Jahren aber Marktanteile verloren. / Foto: Henkel

  Aktien-Favoriten

Henkel erwartet mehr Umsatz, aber geringere Margen

Der Düsseldorfer Konsumgüterkonzern Henkel hat gute Zahlen für das erste Halbjahr 2021 gemeldet, rechnet allerdings in der zweiten Jahreshälfte mit niedrigeren Renditen. Das sorgt für Unruhe an der Börse.

Henkel setzte von Januar bis Juni rund 10 Milliarden Euro um. Das entspricht einem Plus von 4,6 Prozent zum Vorjahr. Der Gewinn je Aktie stieg sogar um 22 Prozent auf 2,18 Euro. Für das Gesamtjahr erwartet der Konzern jetzt ein Umsatzwachstum von 6 bis 8 Prozent. Bislang war Henkel von einem Anstieg um 4 bis 6 Prozent ausgegangen.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Der Gewinn soll weiterhin „im hohen einstelligen bis mittleren 10-Prozent-Bereich“ zulegen. Das bedeutet: Henkel geht trotz der guten Geschäfte in den letzten Monaten von einer sinkenden Umsatzrendite aus, da bei steigenden Verkäufen nicht mehr Gewinn erzielt wird. Die Vorsteuer-Gewinnmarge (EBIT-Marge) soll im Gesamtjahr bei 13,5 bis 14,5 Prozent liegen. Bislang hatte Henkel mit 14 bis 15 Prozent kalkuliert. Henkel-Chef Carsten Knobel rechnet damit, dass "insbesondere der außerordentlich starke Anstieg der Rohstoffpreise und angespannte Lieferketten die Wirtschaft im weiteren Jahresverlauf erheblich belasten werden“.

Die Henkel-Aktie hat heute nach Veröffentlichung der neuen Zahlen knapp 4 Prozent eingebüßt. Aktuell steht sie im Tradegate-Handel bei 85,56 Euro (12.8.2021, 10:46 Uhr). Auf Monatssicht ist der Kurs um 1 Prozent gestiegen, im Jahresvergleich liegt die Aktie etwa 4 Prozent im Plus.

ECOreporter rät weiterhin zur Vorsicht bei der Henkel-Aktie. Auf Sicht von fünf Jahren hat sie 25 Prozent verloren, der Aufwärtstrend aus dem Frühjahr 2021 scheint schon wieder beendet zu sein. Nach Umstrukturierungen muss der Konzern noch beweisen, dass er am Weltmarkt bestehen kann. Das erwartete Kurs-Gewinn-Verhältnis für 2021 von 18 ist angesichts der unklaren Unternehmensentwicklung nicht niedrig. Ein Investment für risikofreudige Anlegerinnen und Anleger mit einem langen Investitionshorizont.

Henkel ist eine ECOreporter-Favoriten-Aktie der Kategorie Dividendenkönige. Ein ausführliches Unternehmensporträt finden Sie hier.

Lesen Sie auch den ECOreporter-Überblick Nachhaltige Dividendenkönige: Bei diesen Aktien bieten sich jetzt Kaufgelegenheiten.

Henkel AG & Co. KGaA Vorzugsaktie:  ISIN DE0006048432 / WKN 604843

Verwandte Artikel

26.07.21
 >
06.05.21
 >
03.08.21
 >
02.08.21
 >
02.08.21
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x