Procter & Gamble verdient trotz höherer Kosten mehr. / Foto: imago images Newscast

  Nachhaltige Aktien, Aktien-Favoriten, Meldungen

Procter & Gamble steigert Umsatz und Gewinn – Prognose besser als erwartet

Der US-Konsumgüterkonzern Procter & Gamble (P&G) hat im vierten Quartal des Geschäftsjahrs 2020/21 Umsatz und Gewinn trotz Belastung durch höhere Kosten gesteigert. Die Prognose für 2022 fiel besser aus als von Analysten erwartet.

Das Unternehmen meldete für das Geschäftsjahr 2021 einen Nettoumsatz von 76,1 Milliarden US-Dollar, was einem Anstieg von sieben Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Ohne die Auswirkungen von Wechselkursen, Akquisitionen und Veräußerungen stieg der organische Umsatz um sechs Prozent. Der Nettoumsatz für das Quartal stieg ebenfalls um 7 Prozent auf 18,9 Milliarden gegenüber 17,7 Milliarden Dollar im selben Vorjahreszeitraum.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

30.07.21
 >
23.07.21
 >
17.06.21
 >
06.05.21
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x