Seit 1992 zahlt Intel den Aktionären durchgehend eine Dividende. / Foto: Unternehmen

  Aktien-Favoriten, Meldungen

Intel kündigt Quartalsdividende an

Der US-amerikanische Chipkonzern Intel hat angekündigt, seinen Aktionären am 1. September 2020 eine Quartalsdividende von 33 US-Cent je Aktie zu zahlen. Auf das gesamte Jahr hochgerechnet schüttet Intel damit 1,32 US-Dollar aus.

Die aktuelle Dividendenrendite liegt damit beim derzeitigen Börsenkurs von 59,14 US-Dollar (Stand: 16. Juli 2020, Schlusskurs an der Nasdaq) bei 2,13 Prozent. Intel zahlt seinen Anlegern seit 1992 eine Dividende aus.

Im Xetra-Handel liegt die Intel-Aktie aktuell bei 51,91 Euro und damit 0,91 Prozent im Plus (17.7.2020, 10:56 Uhr). Auf Monatssicht hat die Aktie 4,26 Prozent an Wert verloren, im Jahresvergleich notiert sie 16,82 Prozent im Plus.

Folgen der Krise bei Intel schwer abzusehen

Am gestrigen Donnerstag hatte Intel angekündigt, in Deutschland selbstfahrende Autos zu testen. Der Konzern sieht großes Potential im Geschäft mit dem autonomen Fahren und hofft etwa in absehbarer Zeit selbstfahrende Taxis anbieten zu können.

Intel ist ein solides Langfristinvestment und mit einem erwarteten Kurs-Gewinn-Verhältnis von 12 für 2020 ist die Aktie günstig. Allerdings leidet auch das Geschäft von Intel unter der Corona-Krise, Erwartungen an bessere Umsätze mit Technologie fürs Homeoffice wurden nicht erfüllt. Defensive Anleger sollten daher abwarten und den Kurs im Blick behalten.

Intel ist eine ECOreporter-Favoriten-Aktie aus der Kategorie Dividendenkönige. Lesen Sie hier unser ausführliches Unternehmensporträt.

Intel Corp.: ISIN US4581401001 / WKN 855681

Verwandte Artikel

16.07.20
 >
11.07.20
 >
07.07.20
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x