Produktion bei Intel. / Foto: Unternehmen

  Aktientipps, Aktien-Favoriten

Intel verkauft mehr Chips dank Corona-Krise - Prognose verhalten

Der US-Chiphersteller Intel hat seinen Umsatz im ersten Quartal 2020 um mehr als 20 Prozent gesteigert. Das Unternehmen profitiert von der Corona-Krise, da Betreiber von Rechenzentren ihre Kapazitäten ausbauen. Die Prognose für das zweite Quartal und den Rest des Jahres fällt allerdings verhalten aus.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

07.08.20
 >
04.01.21
 >
25.03.20
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x