Einkaufszentrum von Unibail-Rodamco-Westfield in Frankreich. / Foto: Unternehmen

  Aktien-Favoriten, Meldungen

Investorengruppe erhöht Anteil an Unibail-Rodamco-Westfield – Aktie fällt

Der Aktienkurs des Immobilienkonzerns Unibail-Rodamco-Westfield (URW) sind am heutigen Donnerstag im frühen Handel stark unter Druck geraten. Eine Investorengruppe um den französischen Telekommunikations-Milliardär Xavier Niel und den ehemaligen URW-Chef Leon Bressler hatte zuvor erklärt, sie habe ihre Beteiligung an URW auf mehr als 5 Prozent erhöht.

Die Aktionäre hatten sich zusammengeschlossen, um eine geplante Kapitalerhöhung des Immobilienkonzerns zu verhindern. Die Aktie hatte daraufhin in der vergangenen Woche mehr als 16 Prozent gewonnen. ECOreporter hatte hier ausführlich berichtet.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Bressler und seine Mitstreiter fordern von URW, sich auf das Europageschäft zu konzentrieren und seine Einkaufszentren in den USA zu verkaufen. Andere Aktionäre forderten Sie auf, auf der Hauptversammlung am 10. November gegen eine Ausgabe neuer Aktien zu stimmen.

Die Situation zwischen dem URW-Management und den Aktivisten ist seither festgefahren. URW-Chef Christophe Cuvillier sagte, eine Kapitalaufstockung sei aufgrund der Belastungen durch die Corona-Krise unerlässlich. Viele der Einkaufszentren von URW hatten während der-Lockdowns schließen müssen. Weltweit betreibt URW derzeit 89 Einkaufszentren, den Konzern plagen etwa 24 Milliarden Euro Schulden.

Am heutigen Donnerstag erklärte die Gruppe um Bressler nun, sie habe ihre Anteile an URW von 4,1 auf 5 Prozent aufgestockt. Die Aktie verlor im Tradegate-Handel daraufhin bis zu 8,5 Prozent. Aktuell liegt die Aktie gegenüber dem Vortag noch rund 4 Prozent im Minus und notiert bei 37,71 Euro (Stand 22.10.2020, 11:04 Uhr). Auf Monatssicht liegt sie damit 27,2 Prozent im Plus, im Jahresvergleich hat sie 71,9 Prozent an Wert verloren.

Die Aussichten von URW sind in der Corona-Krise unklar. Weitere Lockdowns würden den Konzern empfindlich treffen. Zudem ist aktuell unklar, wie der Streit zwischen Unternehmen und Aktionären ausgehen und den Kurs beeinflussen wird. ECOreporter rät derzeit von einem Einstieg in die Aktie ab.

Eine aktuelle Übersicht zur Entwicklung nachhaltiger Immobilienaktien finden Sie hier.

Unibail-Rodamco-Westfield ist eine ECOreporter-Favoriten-Aktie aus der Reihe Dividendenkönige. Zum ausführlichen Unternehmensporträt gelangen Sie hier.

Unibail-Rodamco-Westfield N.V.: ISIN FR0013326246 / WKN A2JH5S

Verwandte Artikel

16.10.20
 >
13.10.20
 >
17.09.20
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x