Einkaufszentrum von URW in Düsseldorf. / Foto: Unternehmen

  Aktien-Favoriten, Meldungen

Unibail-Rodamco-Westfield verkauft Bürogebäude – Aktie steigt

Die französische Immobiliengesellschaft Unibail-Rodamco-Westfield (URW) hat den Verkauf seines SHiFT-Bürogebäudes in Paris verkündet. Der Verkaufspreis von 620 Millionen Euro enthält einen Aufschlag auf den Buchwert vom 30. Juni.

Die Transaktion ist Teil des 9 Milliarden Euro schweren Finanzplans, mit dem der Konzern als Reaktion auf Corona-Krise seine Bilanz stärken will. Nach Abschluss des SHiFT-Verkaufs wird die Gruppe seit Juni 2018 einen Nettoveräußerungserlös von 5,3 Milliarden Euro erzielt haben.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Das SHiFT-Bürogebäude befindet sich im Pariser Geschäftsviertel Issy-les-Moulineaux mit einer Gesamtfläche von 47.200 Quadratmetern. Die Immobilie ist derzeit mit einem Zwölf-Jahres-Vertrag an Nestlé für ihren französischen Hauptsitz vermietet.

An der Börse kamen die Neuigkeiten gut an. Die URW-Aktie steht an ihrer Heimatbörse Euronext aktuell bei 35,95 Euro und damit 3,8 Prozent zum Vortag im Plus (Stand: 13.10.2020, 9:03 Uhr). Im Monatsvergleich liegt die Aktie 8 Prozent im Minus, auf ein Jahr gesehen hat sie 73,9 Prozent an Wert verloren.

Der Kurs der Unibail-Aktie befindet sich seit Beginn der Pandemie in einer Abwärtsspirale. Trotz des jüngsten Kursanstiegs bleiben die Aussichten des Unternehmens unklar. ECOreporter rät derzeit von einem Einstieg in die URW-Aktie ab. Eine aktuelle Übersicht zu nachhaltigen Immobilienkonzernen während der Corona-Krise finden Sie hier.

Unibail-Rodamco-Westfield ist eine ECOreporter-Favoriten-Aktie aus der Reihe Dividendenkönige. Zum ausführlichen Unternehmensporträt gelangen Sie hier.

Unibail-Rodamco-Westfield N.V.: ISIN FR0013326246 / WKN A2JH5S

Verwandte Artikel

29.09.20
 >
17.09.20
 >
17.08.20
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x