IVU Traffic beliefert mit seinen Programmen unter anderem die Deutsche Bahn. / Foto: Pixabay

  Aktientipps, Aktien-Favoriten

IVU Traffic: Lohnt sich jetzt der Einstieg?

Trotz Corona: Das Softwareunternehmen IVU Traffic Technologies will seine Dividende anheben und weiter wachsen. Was macht die Aktie?

IVU Traffic hat seine geprüften Zahlen für das Geschäftsjahr 2019 veröffentlicht. Das Berliner Unternehmen, das Bus- und Bahngesellschaften mit IT-Lösungen beliefert, setzte im vergangenen Jahr knapp 89 Millionen Euro um – 14 Prozent mehr als 2018. Der Nettogewinn stieg von 6,2 auf 10,6 Millionen Euro. Die Eigenkapitalquote betrug zum Jahresende 54 Prozent.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Wegen der guten Geschäftsentwicklung will IVU Traffic seine Jahresdividende von 0,12 Euro je Aktie auf 0,16 Euro je Aktie anheben. Für 2020 rechnet das Unternehmen mit weiterem Wachstum. Der Auftragsbestand für das laufende Jahr habe Ende Februar bereits 75 Millionen Euro betragen, teilt IVU Traffic mit. Gravierende negative Auswirkungen der Corona-Krise auf die Geschäftsentwicklung erwarte man nicht.

Die IVU Traffic-Aktie notierte am Freitag im Tradegate-Handel bei 10,05 Euro (27.3.2020, Schlusskurs). Im letzten Monat hat die Aktie 22 Prozent an Wert verloren. Auf Sicht von zwölf Monaten liegt sie 36 Prozent im Plus.

ECOreporter hat die IVU-Aktie zuletzt hier empfohlen. Seitdem ist der Kurs um 10 Prozent gestiegen. Mit einem aktuellen Kurs-Gewinn-Verhältnis von unter 17 ist die Aktie nach wie vor günstig bewertet. Anleger können mit einer kleinen Position einsteigen, sollten aber die ECOreporter-Ratschläge zum Investieren in Krisenzeiten beachten.

IVU Traffic Technologies ist eine ECOreporter-Favoriten-Aktie der Kategorie Grüne Spezialwerte. Ein ausführliches Unternehmensporträt finden Sie hier.

IVU Traffic Technologies AG: ISIN DE0007448508 / WKN 744850

Verwandte Artikel

17.03.20
 >
25.03.20
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x