Linde baut in Südkorea die größte Wasserstoffproduktionsanlage der Welt auf. / Foto: Unternehmen

  Aktien-Favoriten, Meldungen

Linde und Hyosung Group beginnen Bau von Wasserstoffanlage in Korea

Der Industriegasekonzern Linde und die südkoreanische Hyosung Group haben am gestrigen Montag feierlich den ersten Spatenstich für eine gemeinsame Flüssigwasserstoffanlage im koreanischen Ulsan gesetzt. Während der Zeremonie erklärten Hyosung und Linde, mit Wasserstofftechnologie gemeinsam ein kohlenstoffneutrales Südkorea aufbauen zu wollen.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Linde Hydrogen Energy, ein Joint Venture von Hyosung und Linde, plant den Bau einer 13.000-Tonnen-Anlage für Flüssigwasserstoff in Ulsan und will diese ab Mai 2023 betreiben. Nach ihrer Fertigstellung wird sie nach jetzigem Stand die weltweit größte Anlage ihrer Art sein.

Die produzierte Wasserstoffmenge soll ausreichen, um jährlich 100.000 Brennstoffzellen-Fahrzeuge zu betanken und dabei 130.000 Tonnen Kohlendioxid einzusparen. Linde investiert aktuell energisch ins Wasserstoffgeschäft, zuletzt wurden etwa Kooperationen mit Wacker Chemie und dem Stahlkonzern Salzgitter verkündet.

Die Linde-Aktie kostet im Tradegate-Handel aktuell 242,35 Euro, zum Vortag ist sie bei einem Plus von 0,1 Prozent damit nahezu unverändert (Stand: 22.6.2021, 8:56 Uhr). Auf Monatssicht ist die Aktie 1,2 Prozent im Minus, im Jahresvergleich hat sie 30 Prozent zugelegt.

ECOreporter sieht bei Linde unverändert großes Potenzial. Nach leichten Kursverlusten seit Anfang Juni ist die Aktie mit einem erwarteten Kurs-Gewinn-Verhältnis für 2021 von 29 zwar kein Schnäppchen, aber moderat bewertet.

Linde ist eine ECOreporter-Favoriten-Aktie aus der Reihe Dividendenkönige. Zum ausführlichen Unternehmensporträt gelangen Sie hier.

Linde plc: ISIN IE00BZ12WP82 / WKN A2DSYC

Verwandte Artikel

07.05.21
 >
02.04.21
 >
15.03.21
 >
09.03.21
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x