Die Manz AG setzt verstärkt auf das Geschäft mit Energiespeichern und E-Mobilität. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien, Meldungen

Manz sichert sich Folgeauftrag für E-Mobilität – ist die Aktie empfehlenswert?

Die Manz AG hat einen Folgeauftrag im Bereich E-Mobility erhalten. Wie der Maschinenbauer aus dem baden-württembergischen Reutlingen mitteilte, bestellte der Automobilzulieferer TE Connectivity nach 2018 eine zweite Montagelinie zur automatisierten Herstellung von Zellkontaktiersystemen (ZKS).

Der Auftrag hat laut Manz ein Volumen im unteren zweistelligen Millionenbereich. Zellkontaktiersysteme werden genutzt, um mehrere Batteriezellen möglichst energieeffizient miteinander zu verbinden.

„Wir freuen uns, die Verhandlungen mit TE Connectivity erfolgreich abgeschlossen zu haben und mit dem Kunden eine weitere ZKS-Produktionslinie aufzubauen. Der Auftrag reiht sich ein in eine Reihe positiver Entwicklungen im Bereich der Elektromobilität, von denen wir in unseren Segmenten Electronics und Energy Storage profitieren“, erklärte Manz-CEO Martin Drasch.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

13.11.20
 >
03.11.20
 >
02.10.20
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x