Die Naturstrom AG lagert ihr Erzeugergeschäft in die neue Gesellschaft NaturEnergy aus. Anleger können über die Crowd investieren. / Foto: Unternehmen

  Anleihen / AIF, Crowd-Investment

Crowd-Investment: Bis 4 % Zins von Naturstrom-Tochter

Die NaturEnergy GmbH & Co. KGaA übernimmt den Geschäftsbereich „Energieerzeugung“ der Düsseldorfer Naturstrom AG. Um den Bau bzw. Erwerb von weiteren Solar- und Windenergieanlagen teilweise zu finanzieren, emittiert NaturEnergy die Nachrangdarlehen „NaturEnergy Starter“. Diese haben einen Zins von bis zu 4 Prozent pro Jahr bei einer Laufzeit von rund zehn Jahren. Die Mindestzeichnung beträgt 500 Euro. Wie sieht das Geschäftsmodell von NaturEnergy aus? Bestehen Interessenskonflikte?

Die NaturEnergy GmbH & Co. KGaA (aA: auf Aktien) aus Bayern wurde im November 2020 gegründet. Als ihre persönlich haftende Gesellschafterin (Komplementärin) fungiert die NaturEnergy Verwaltung GmbH. Deren Geschäftsführer Dr. Thomas Banning ist auch Vorstandsvorsitzender der Naturstrom AG mit Hauptsitz in Düsseldorf. Die Emittentin ist ihren Angaben nach eine vollständige Tochtergesellschaft der Naturstrom AG.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

14.07.21
 >
18.06.21
 >
16.06.21
 >
14.01.21
 >
06.01.21
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x