Bei Nordex laufen die Geschäfte weiter schlecht. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien, Erneuerbare Energie

Nordex: Mehr Umsatz und tiefrote Zahlen

Der Hamburger Windanlagenbauer Nordex hat im ersten Halbjahr 2023 mehr Umsatz gemacht und mehr Aufträge im Service-Bereich erhalten. Der Nettoverlust legte allerdings ebenfalls deutlich zu.

Im Vergleich zum Vorjahr konnte Nordex den Umsatz zwischen Januar und Juni um fast 30 Prozent auf knapp 2,8 Milliarden Euro steigern. Beim Auftragseingang im Projektbereich war die Summe mit 2,4 Milliarden Euro leicht schlechter als im bereits schwachen Vorjahr. Im Servicebereich meldet Nordex hingegen einen Anstieg um 71 Prozent auf 401 Millionen Euro.

Der Verlust vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) verringerte sich um 34 Prozent auf 114,3 Millionen Euro. Unter dem Strich stieg der Nettoverlust jedoch um 5,5 Prozent auf 298,9 Millionen Euro. Wie ECOreporter die Nordex-Aktie aktuell einschätzt, lesen Sie im Premium-Bereich.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

13.07.23
 >
11.07.23
 >
26.04.24
 >
04.04.24
 >
12.05.23
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x