Hohe Kosten und Hacker haben Nordex im ersten Quartal 2022 zugesetzt. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien, Erneuerbare Energie

Nordex tief in den roten Zahlen – Aktie verliert weiter

Dem Hamburger Windturbinenhersteller Nordex haben im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres geringere Installationen und die Produktionsumstellung auf andere Windradblätter zugesetzt. Der Umsatz brach ein, das Unternehmen rutschte tief in die Verlustzone.

Aufgrund eines Hackerangriffs konnte Nordex seine Quartalszahlen zudem nicht pünktlich im Mai vorlegen und büßte deswegen vorerst seinen Platz im Kleinwerte-Index SDAX und dem Technologieindex TecDAX ein. "Der Start in das Jahr 2022 war schwierig und ist sicherlich anders verlaufen, als alle erwartet haben", sagte Firmenchef José Luis Blanco.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Der Umsatz für die Monate Januar bis März brach demnach um ein Viertel auf 933 Millionen Euro ein, wie das Unternehmen am heutigen Dienstag mitteilte. Wegen der Kosten im Zusammenhang mit der Neuausrichtung der Produktion schrieb Nordex zudem rote Zahlen: Vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) fiel ein Verlust von fast 89 Millionen Euro an. Im Vorjahr hatte noch ein positives EBITDA von 10,4 Millionen Euro zu Buche gestanden.

Gesenkte Prognose bestätigt

Die im Mai gesenkte Prognose bestätigte Nordex. Der Windanlagenbauer rechnet im Gesamtjahr weiterhin mit Erlösen zwischen 5,2 und 5,7 Milliarden Euro.

Die Nordex-Aktie notiert als Reaktion auf die neuen Zahlen im Tradegate-Handel aktuell 4,6 Prozent schwächer zum Vortag bei 8,88 Euro (Stand: 21.6.2022, 8:57 Uhr). Im Monatsvergleich hat die Aktie 20,6 Prozent an Wert verloren, auf Jahressicht ist sie 44,4 Prozent im Minus.

ECOreporter rät weiter von der Nordex-Aktie ab. Das Unternehmen kämpfte schon vor der Corona-Krise mit Margenproblemen, der Börsenkurs hat sich langfristig nicht gut entwickelt. Nordex ist auch ein beliebtes Ziel von Leerverkäufern. Das sind Spekulanten, die auf sinkende Kurse wetten. Mehr dazu erfahren Sie hier.

Welche Aktien aus dem Windenergiesektor die Redaktion als aussichtsreich einschätzt, lesen Sie in unserem Branchenüberblick Die besten Windaktien – wo sich jetzt der Einstieg lohnt.

Nordex SE: 

Verwandte Artikel

16.06.22
 >
15.08.23
 >
25.05.22
 >
20.04.22
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x