Novo Nordisk steckt Milliarden in den Ausbau seiner Wirkstoffherstellung. / Foto: Novo Nordisk

  Nachhaltige Aktien, Aktien-Favoriten

Novo Nordisk investiert 2 Milliarden Euro in die Produktion

Der dänische Pharmakonzern Novo Nordisk will umgerechnet 2,13 Milliarden Euro in die Erweiterung einer Produktionsanlage für pharmazeutische Wirkstoffe in seinem Heimatland investieren. Der ECOreporter-Aktien-Favorit möchte damit sein künftiges Portfolio im Bereich schwerer chronischer Krankheiten ausbauen.

Die Investition im dänischen Hillerod soll Novo Nordisk demnach in die Lage versetzen, eine Schlüsselrolle bei der Entwicklung künftiger Produkte zu spielen. Die Bauarbeiten haben laut Mitteilung bereits begonnen, die Produktion pharmazeutischer Wirkstoffe soll voraussichtlich Anfang 2029 starten.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

In Heimatwährung beläuft sich die Investition auf 15,9 Milliarden Dänische Kronen und ist Teil des von Novo Nordisk Anfang 2023 bekannt gegebenen Investitionsplans in Höhe von 25 Milliarden Kronen (3,5 Milliarden Euro). Der restliche Betrag soll über die kommenden sechs Jahre investiert werden.

Die Novo Nordisk-Aktie ist im Xetra-Handel aktuell 1,3 Prozent im Plus zum Freitag und kostet 148,66 Euro (Stand: 12.6.2023, 10:27 Uhr). Auf Monatssicht notiert die Aktie 5 Prozent im Minus, im Jahresvergleich hat sie 43,4 Prozent an Wert gewonnen.

Solides langfristiges Investment

Novo Nordisk ist einer der weltgrößten Insulinhersteller, aktuell macht das Unternehmen zudem mit dem beliebten Adipositas-Mittel Wegovy sehr gute Geschäfte. Im ersten Quartal 2023 verzeichnete Novo Nordisk ein deutliches Plus bei Umsatz und Gewinn und hob seine Prognose an – was allerdings auf gemischte Reaktionen stieß.

Nach einem Alltzeithoch im Mai hatte die Aktie zuletzt zunächst wieder etwas an Wert eingebüßt, insbesondere vermutlich aufgrund von Gewinnmitnahmen. ECOreporter sieht Novo Nordisk weiter als krisenresistentes Langfrist-Investment. Wer die Aktie bereits im Depot hat, sollte an ihr festhalten und trotz der deutlichen Wertgewinne in den letzten Monaten allenfalls kleinere Positionen verkaufen, um Buchgewinne zu realisieren.

Mit einem erwarteten Kurs-Gewinn-Verhältnis von 31 für 2023 und 29 für 2024 ist die Aktie für einen Kauf aktuell recht hoch bewertet. Wer jetzt einsteigt, muss eine lange Haltedauer einplanen. Defensive Anlegerinnen und Anleger sollten eher auf weitere Kursrücksetzer warten. Die erwartete Dividendenrendite für 2023 liegt aktuell bei 1,5 Prozent. Das ist solide, aber kein zusätzliches Argument für einen Kauf.

Novo Nordisk ist eine ECOreporter-Favoriten-Aktie aus der Reihe Dividendenkönige. Zu unserem Unternehmensporträt gelangen Sie hier.

Lesen Sie auch:

Nachhaltige Dividendenkönige: Bei diesen Aktien kann sich der Einstieg jetzt lohnen

Nachhaltige Gesundheitsaktien: Wo sich jetzt der Einstieg lohnen kann

Novo Nordisk A/S:

Verwandte Artikel

05.06.23
 >
04.05.23
 >
18.04.24
 >
14.04.23
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x