Labor von Novo Nordisk. Der Konzern ist auf Diabetes-Medikamente spezialisiert. / Foto: Unternehmen

  Aktientipps, Aktien-Favoriten

Novo Nordisk: Weiterhin stabil in der Krise

Der dänische Insulin-Hersteller Novo Nordisk hat solide Zahlen für das dritte Quartal 2020 gemeldet. Wie attraktiv ist die Aktie?

Von Juli bis September setzte Novo Nordisk umgerechnet 4,15 Milliarden Euro um, 1 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Unternehmensangaben zufolge wäre das Wachstum ohne die negative Auswirkungen der Corona-Krise noch höher ausgefallen. Der Nettogewinn stieg um 1 Prozent auf 1,38 Milliarden Euro.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Novo Nordisk geht weiterhin davon aus, seine Anfang Oktober angehobenen Jahresziele zu erreichen: Umsatz und operativer Gewinn sollen in 2020 währungsbereinigt um 5 bis 8 Prozent zulegen.

Die Aktie von Novo Nordisk notiert im Tradegate-Handel aktuell bei 56,30 Euro (Stand: 30.10.2020, 8:45 Uhr). Auf einen Monat gesehen ist die Aktie 3,4 Prozent im Minus, im Jahresvergleich hat sie knapp 18 Prozent an Wert gewonnen.

ECOreporter hat die Novo Nordisk-Aktie in den letzten Jahren aufgrund der guten Perspektive des Unternehmens immer wieder zum Kauf empfohlen. Bei dieser Einschätzung bleibt die Redaktion. Die Aktie ist mit einem erwarteten Kurs-Gewinn-Verhältnis für 2020 von mittlerweile knapp 25 zwar kein Schnäppchen mehr, aber immer noch moderat bewertet.

Novo Nordisk ist eine ECOreporter-Favoriten-Aktie aus der Reihe Dividendenkönige. Zu unserem Unternehmensporträt gelangen Sie hier.

Novo Nordisk A/S: ISIN DK0060534915 / WKN A1XA8R

Verwandte Artikel

09.10.20
 >
19.08.20
 >
29.08.22
 >
29.09.20
 >
27.08.20
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x