Die Auslastung der Seniorenwohnheime von Welltower ist aufgrund der Corona-Pandemie stark gesunken. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien

Pflegeimmobilien-Spezialist Welltower leidet unter Corona-Pandemie

Der US-Pflegeimmobilienspezialist Welltower machte im ersten Quartal 2020 mehr Gewinn. Aufgrund der Corona-Pandemie rechnet das Unternehmen allerdings mit einer weiter sinkenden Auslastung seiner Pflegeheime.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Welltower setzte in den Monaten Januar bis März 1,26 Milliarden US-Dollar um – ein Rückgang von 0,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Den Gewinn steigerte das Unternehmen von 280,7 Millionen US-Dollar auf 310,3 Millionen US-Dollar oder 0,75 US-Dollar je Aktie. Analysten hatten im Schnitt mit einem Gewinn von 0,35 US-Dollar pro Aktie gerechnet. Die für Immobiliengesellschaften wichtige Gewinnkennzahl Funds from Operations (FFO) lag im Berichtszeitraum bei 1,02 US-Dollar je Aktie.

Das Unternehmen kämpft mit den Auswirkungen der Corona-Krise. "Die COVID-19-Pandemie wirkt sich unverhältnismäßig stark auf gebrechliche Senioren aus", sagte Welltower-Chef Thomas J. DeRosa in einer Pressemitteilung. Die Auslastung der Seniorenwohnheime ist laut Welltower infolge der Pandemie zurückgegangen. Zum 1. Mai 2020 waren nach Angaben von Welltower 82,7 Prozent der Seniorenwohnungen belegt. Zum Vergleich: Anfang April lag die Belegungsquote bei 84,8 Prozent und Ende Februar noch bei 85,8 Prozent. Das Unternehmen erwartet, dass die Auslastung der Heime in Zukunft weiter sinken wird.

Die nächste Quartalsdividende hat das Welltower-Management um 70 Prozent auf 0,61 US-Dollar gekürzt. Um liquide bleiben zu können, hat das Unternehmen ein Darlehen über 1 Milliarde US-Dollar aufgenommen und eigene Aktien im Wert von 603 Millionen US-Dollar verkauft.

Die Welltower-Aktie startete heute in den Handel an der Frankfurter Börse mit einem Kursrückgang von 2,3 Prozent und steht nun bei 40,01 Euro (7.5.2020, 10:48 Uhr). In den letzten vier Wochen ist der Kurs um 2,6 Prozent gestiegen. Auf Jahressicht liegt die Aktie 41 Prozent im Minus.

ECOreporter hatte hier vor einem Einstieg bei Welltower gewarnt. Sollte die Corona-Krise in den USA noch einige Monate andauern, könnte die Aktie noch tiefer sinken.

Ein ECOreporter-Porträt von Welltower finden Sie hier.

Welltower Inc: ISIN US95040Q1040 / WKN A1409D

Verwandte Artikel

07.05.20
 >
31.05.21
 >
20.04.20
 >
06.04.20
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x