Zentrale der PNE AG in Cuxhaven. / Foto: Unternehmen

  Aktientipps, Nachhaltige Aktien

PNE-Gruppe baut internationales Servicegeschäft aus

Die PNE-Gruppe will sich international breiter aufstellen. Das Tochterunternehmen energy consult konnte in den letzten Monaten mehrere neue Verträge für das Betriebsmanagement von Windparks in Frankreich, Schweden und Polen abschließen.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

In Frankreich und Schweden betreut das Unternehmen mittlerweile Windenergieanlagen mit einer Gesamtnennleistung von 44,4 Megawatt (MW). In Polen übernimmt energy consult  zum Jahresende das Betriebsmanagement für weitere 52 MW. In Schweden soll das gemanagte Volumen im nächsten Jahr auf knapp 139 MW steigen.

Markus Lesser, Vorstandsvorsitzender der PNE AG, sagt: "Die zunehmend internationale Ausrichtung auch der PNE Services ist ein wichtiger Bestandteil unserer künftigen Strategie. Dies ergänzt sich sehr gut mit der internationalen Entwicklung von Projekten für die Erneuerbaren Energien, die PNE derzeit in 14 Ländern auf drei Kontinenten betreibt."

PNE hat Anfang August gute Geschäftszahlen für das erste Halbjahr 2019 gemeldet (ECOreporter berichtete hier). Die Aktie notiert im Xetra-Handel aktuell bei 3,02 Euro (19.08., 9:09 Uhr). Im letzten Monat hat die Aktie mehr als 8 Prozent an Wert gewonnen. Auf Sicht von zwölf Monaten liegt sie 21 Prozent im Plus.

Analysten rechnen mit einer starken Steigerung von Umsatz und Gewinn in den kommenden Jahren. Die PNE-Aktie schwankt stark. Beim aktuellen Kurs ist noch Luft nach oben – vorausgesetzt, der Anlagehorizont ist lang genug.

Eine ausführliche Einschätzung der PNE-Aktie finden Sie hier.

Lesen Sie auch den ECOreporter-Windaktien-Überblick in unserer "Fridays for Anleger"-Reihe.

PNE AG: ISIN DE000A0JBPG2 / WKN A0JBPG

Verwandte Artikel

05.08.19
 >
31.05.19
 >
23.05.19
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x