PNE plant, deutlich mehr Erneuerbare-Energien-Anlagen zu bauen und zu besitzen. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien, Erneuerbare Energie

PNE setzt sich ehrgeizigere Ziele bis 2027

Der Cuxhavener Erneuerbare-Energien-Konzern PNE will in den kommenden Jahren kräftig wachsen. Dabei soll im Rahmen der Strategie „Scale Up 2.0“ sowohl das operative Ergebnis als auch die Zahl der Grünstrom-Projekte und -Anlagen im Eigenbetrieb deutlich steigen.

Bis 2027 soll der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) auf mehr als 150 Millionen Euro pro Jahr steigen, wie das Unternehmen am heutigen Freitag bei einem Investorentag in Frankfurt erklärte. Gegenüber dem EBITDA aus 2021 von 32,7 Millionen Euro wäre das eine Verfünffachung.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

09.11.22
 >
21.10.22
 >
30.09.22
 >
11.08.22
 >
17.11.22
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x