PNE will seinen Bestand an Wind- und Solarparks weiter deutlich ausbauen - möglicherweise unter einem neuen Besitzer. / Foto: PNE

  Nachhaltige Aktien

Aktie auf Allzeithoch: Wird PNE verkauft?

Der größte PNE-Aktionär Morgan Stanley will seine Anteile an dem Cuxhavener Erneuerbare-Energien-Unternehmen verkaufen. Dadurch kann es zu einer Komplettübernahme von PNE kommen.

PNE teilte gestern am späten Abend mit, dass die US-Bank Morgan Stanley beabsichtige, „ergebnisoffene Vorgespräche mit potentiellen Interessenten über einen vollständigen Erwerb der von der Photon Management GmbH an der Gesellschaft gehaltenen Beteiligung zu führen“. Photon Management ist ein Unternehmen der Morgan Stanley-Gruppe und hält knapp 40 Prozent der PNE-Aktien.

Sollte ein einzelner Investor alle PNE-Anteile von Morgan Stanley übernehmen, könnte er auch für die übrigen Aktien ein Kaufangebot abgeben. PNE will „die geplanten Vorgespräche unterstützen, soweit dies gesetzlich zulässig und im Interesse der Gesellschaft ist“. Morgan Stanley hatte Ende 2019 versucht, PNE komplett zu übernehmen, konnte sich aber keine Aktienmehrheit zusammenkaufen (ECOreporter berichtete hier).

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

20.10.22
 >
18.10.22
 >
30.09.22
 >
08.09.22
 >
17.11.22
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x