Dieses Foto entstand in einem frühen Stadium der Bauphase in Kells. Mittlerweile ist der Stromspeicher fertiggestellt. / Foto: ABO Wind

  Aktien-Favoriten

ABO Wind nimmt 50-MW-Batteriespeicher in Betrieb

Der Erneuerbare-Energien-Projektierer ABO Wind hat sein bislang größtes Batterieprojekt fertiggestellt. Die Aktie des Wiesbadener Unternehmens bewegt sich weiter auf hohem Niveau.

Der Batteriespeicher befindet sich im nordirischen Kells, hat ein Leistungsvermögen von 50 Megawatt (MW) und zählt laut ABO Wind zu den schnellsten Speichersystemen der Welt. Käufer der Anlage ist der Infrastrukturfondsmanager SUSI Partners aus der Schweiz.

ABO Wind wird sich um die technische und kaufmännische Betriebsführung des Speichers kümmern. Die Hochleistungsbatterie soll die von den lokalen Übertragungsnetzbetreibern ausgeschriebenen Dienste zur Stabilisierung des irischen Stromnetzes erbringen, um die schwankende Einspeisung durch Windparks auszugleichen.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Die ABO Wind-Aktie hat sich in den letzten Jahren trotz einiger zwischenzeitlicher Rücksetzer gut entwickelt. Im Jahresvergleich liegt sie knapp 11 Prozent im Minus, auf fünf Jahre gesehen beträgt der Wertzuwachs fast 350 Prozent. Zuletzt bewegte sich die Aktie auf historisch hohem Niveau mit einigen Ausschlägen seitwärts. Gestern Nachmittag stand der Kurs im Tradegate-Handel bei 53,40 Euro (19.10.2022, 16:03 Uhr).

ECOreporter sieht weiterhin gute Aussichten für ABO Wind. Das Unternehmen verfügt über eine Projektpipeline von rund 35 Gigawatt, entwickelt mittlerweile auch große Projekte schlüsselfertig und hat sich zuletzt über Schuldscheindarlehen 70 Millionen Euro frisches Kapital besorgt (ECOreporter berichtete hier).

Mit einem erwarteten Kurs-Gewinn-Verhältnis für 2022 von 34 ist die Aktie derzeit aber teuer. Wer bereits investiert ist, sollte seine Aktien halten und langfristig auf weitere Zuwächse setzen. Wer neu einsteigen möchte, muss Geduld mitbringen und die Möglichkeit haben, Wertverlustphasen auszusitzen.

Defensiven Anlegerinnen und Anlegern empfiehlt die Redaktion derzeit einen Einstieg bei einem Börsenpreis von etwa 45 Euro. So viel kostete die Aktie zuletzt im Juli 2021. Risikofreudigere Investoren können die hohen Gewinnerwartungen des Unternehmens ab 2024 als Ausgangspunkt für ihre Anlageentscheidung nehmen und zum aktuellen, höheren Kurs einsteigen. Die erwartete Dividendenrendite für 2022 liegt aktuell bei 1 Prozent.

ABO Wind ist eine ECOreporter-Favoriten-Aktie der Kategorie Grüne Spezialwerte. Ein Unternehmensporträt finden Sie hier.

Weitere grüne Aktientipps hat die Redaktion hier für Sie zusammengestellt:

Die besten Windaktien - wo sich jetzt der Einstieg lohnt.

Nachhaltige Favoriten-Aktien: Mit Grünen Spezialwerten im Schnitt 194 % Plus in fünf Jahren

ABO Wind AG: 

Verwandte Artikel

17.10.22
 >
19.09.22
 >
15.09.22
 >
09.09.22
 >
26.04.24
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x