Roche hat einen Rückschlag in der Alzheimer-Forschung erlitten. / Foto: Unternehmen

  Aktien-Favoriten

Roche mit Rückschlag in der Alzheimer-Forschung – Aktie verliert

Der Schweizer Pharmakonzern Roche muss einen Rückschlag bei der Entwicklung eines Alzheimer-Medikaments verkraften. Der Wirkstoff-Kandidat Gantenerumab hat in einer Studie die gesteckten Ziele verfehlt, wie der ECOreporter-Aktien-Favorit am heutigen Montag mitteilte. Roche ist in der Alzheimer-Forschung Lizenzpartner des deutschen Biotechunternehmens Morphosys.

Eine Behandlung mit Gantenerumab habe bei Testpatienten nicht zu einer Verlangsamung der Krankheit geführt, berichtete Roche. Auch der Grad der Entfernung von Beta-Amyloid, der für Alzheimer typischen Ablagerungen im Gehirn, sei geringer als erwartet ausgefallen.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

18.10.22
 >
29.09.22
 >
07.09.22
 >
01.12.22
 >
22.08.22
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x