Roche bleibt in Krisenzeiten ein robustes Investment. / Foto: Roche

  Aktien-Favoriten

Trotz Rückgang des Corona-Geschäfts: Roche weiterhin auf Kurs

Der Schweizer Pharmakonzern Roche hat im dritten Quartal 2022 wie erwartet deutlich weniger Corona-Medikamente und Corona-Tests verkauft. Das Management geht weiterhin davon aus, die Jahresziele zu erreichen. Lohnt sich aktuell ein Kauf des Genussscheins?

Roche setzte in den ersten neun Monaten dieses Jahres trotz des zuletzt deutlich schwächeren Corona-Geschäfts 47 Milliarden Schweizer Franken (48 Milliarden Euro) um. Das ist 1 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. In der Pharma-Sparte profitierte der Konzern vor allem von der Einführung des neuen Augenheilmittels Vabysmo. Der kleinere Diagnostikbereich legte wegen eines guten Basisgeschäfts um 6 Prozent zu. Gewinnzahlen nennt Roche für den Neun-Monats-Zeitraum nicht.

Der Konzern bestätigt seine Prognose für das Gesamtjahr: Der Umsatz soll wechselkursbereinigt zum Vorjahr stabil bleiben oder im niedrigen einstelligen Prozentbereich zulegen. Beim Gewinn rechnet Roche mit einem wechselkursbereinigten Plus im niedrigen bis mittleren einstelligen Prozentbereich.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Anlegerinnen und Anleger können an der Börse über einen Genussschein in Roche investieren, der wie eine Aktie gehandelt wird und auch dieselben Dividendenansprüche garantiert. Am außerbörslichen deutschen Handelsplatz Lang & Schwarz kostet das Wertpapier aktuell 338,95 Euro (Stand: 18.10.2022, 8:04 Uhr).

Der Kurs hatte Anfang April ein Allzeithoch von 388 Euro erreicht und war danach unter anderem wegen Gewinnmitnahmen bis auf knapp unter 300 Euro gesunken. Seit Juni geht es wieder aufwärts. Im Jahresvergleich liegt der Genussschein 1,1 Prozent im Minus, auf fünf Jahre gesehen hat er 57 Prozent an Wert gewonnen.

ECOreporter sieht Roche wirtschaftlich weiterhin gut aufgestellt, mit einem erwarteten Kurs-Gewinn-Verhältnis von 15 ist der Genussschein eher günstig bewertet. Die erwartete Dividendenrendite beträgt attraktive 3,2 Prozent.

Anlegerinnen und Anleger können mit einer kleinen Position einsteigen. Investoren aus EU-Ländern müssen allerdings beachten: Wie bei allen Schweizer Wertpapieren ist auch der Kauf und Verkauf von Roche-Genussscheinen seit Sommer 2019 nur noch über außerbörsliche Handelsplätze möglich und damit umständlicher und unter Umständen auch teurer als der Handel an einer Börse. Grund ist ein Streit zwischen der EU und der Schweiz – mehr dazu erfahren Sie hier.

Roche ist eine ECOreporter-Favoriten-Aktie aus der Kategorie Nachhaltige Dividendenkönige. Ein Unternehmens-Porträt finden Sie hier.

Lesen Sie auch:

Nachhaltige Dividendenkönige: Bei diesen Aktien kann sich der Einstieg jetzt lohnen

Roche Holding AG Genussschein: ISIN CH0012032048 / WKN 855167

Verwandte Artikel

29.09.22
 >
07.09.22
 >
30.01.24
 >
30.08.22
 >
22.09.22
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x