Severn Trent gehört zu den größten privaten Wasserunternehmen in Großbritannien. / Foto: Severn Trent

  Nachhaltige Aktien

Severn Trent: Weniger Wasser, mehr Dividende

Seit Ausbruch der Corona-Pandemie verbrauchen Industrieunternehmen weniger Wasser. Das hat auch der britische Wasserversorger Severn Trent in seinem am 31. März beendeten Geschäftsjahr 2020/21 zu spüren bekommen. Dennoch entwickelt sich die Aktie derzeit gut.

Severn Trent setzte im letzten Geschäftsjahr 1,83 Milliarden Britische Pfund (GBP; etwa 2,1 Milliarden Euro) um. Das sind 0,9 Prozent weniger als 2019/20. Der Vorsteuergewinn aus dem Tagesgeschäft ging von 311 auf 267 Millionen GBP zurück. Wegen positiver Sondereffekte stieg der Nettogewinn von 159 auf 212 Millionen GBP (246 Millionen Euro).

Severn Trent will seine reguläre Jahresdividende von 0,6005 auf 0,6095 GBP je Aktie erhöhen. Damit würde das Unternehmen für 2020/21 insgesamt 1,0158 GBP je Aktie (1,18 Euro) ausschütten. Das entspräche beim aktuellen Aktienkurs einer Dividendenrendite von 4,1 Prozent

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

26.11.20
 >
12.05.21
 >
07.05.21
 >
26.04.21
 >
08.04.21
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x