Siemens-Zentrale in München. Dem Unternehmen droht wegen eines Bestechungsskandals in Italien Ärger. / Foto: Unternehmen

24.06.20 Aktien-Favoriten , Meldungen

Siemens-Manager in Italien wegen Bestechung verhaftet

Die italienische Justiz ermittelt in einem Bestechungsfall bei millionenschweren U-Bahn-Aufträgen in Mailand. Dabei unter anderem im Visier: Führungskräfte von Siemens und Alstom. Diese seien am Dienstag von der Steuerpolizei verhaftet worden, teilte die Staatsanwaltschaft in Mailand mit. Und auch gegen die Unternehmen selbst wird ermittelt.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

23.06.20
Im Test: Wie nachhaltig ist der Aktienfonds DPAM Invest B Equities World Sustainable?
 >
22.06.20
Studie: Nachhaltige Fonds leben länger und erfolgreicher
 >
22.06.20
Siemens: Kaeser bleibt bis Februar – Belegschaft protestiert gegen Abspaltung von Siemens Energy
 >
18.06.20
Windaktie Siemens Gamesa: Neuer Chef, neue Gewinnwarnung
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x