Siemens verkauft unter anderem Solar-Heimspeicher, hat seine Energiesparte aber mittlerweile als Siemens Energy ausgegliedert. / Foto: Unternehmen

  Aktien-Favoriten

Siemens profitiert von Siemens Energy-Börsengang

Siemens hat seine Zahlen für das Ende September abgelaufene Geschäftsjahr 2019/20 veröffentlicht. Anlegerinnen und Anleger hatten offenbar bessere Ergebnisse erwartet.

Siemens setzte im letzten Geschäftsjahr währungsbereinigt 57 Milliarden Euro um. Das sind 2 Prozent weniger als im Vorjahr. Eigenen Angaben zufolge litt der Münchener Konzern vor allem unter einer  gesunkenen Nachfrage aus der Automobilindustrie und dem Maschinenbau. Hinzu kamen negative Auswirkungen der Corona-Pandemie.

Der Nettogewinn brach unter anderem wegen Umstrukturierungskosten und ungünstiger Wechselkurse um 26 Prozent auf 4,2 Milliarden Euro ein. Darin enthalten ist ein Gewinn von 0,9 Milliarden Euro aus dem Börsengang der Konzerntochter Siemens Energy im September.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Siemens will seinen Aktionärinnen und Aktionären für das abgelaufene Geschäftsjahr eine Dividende von 3,50 Euro je Aktie zahlen. Bereinigt um die Abspaltung von Siemens Energy sei das eine gleichbleibende Ausschüttung zum Vorjahr, erklärte das Unternehmen. Damals betrug die Dividende 3,90 Euro. Die Dividendenrendite von Siemens liegt beim aktuellen Aktienkurs bei 3,1 Prozent.

Für das Geschäftsjahr 2020/21 rechnet Siemens mit einem „moderaten“ Umsatz- und Gewinnanstieg. Der Konzern geht weiterhin von negativen Wechselkurseffekten im Industriegeschäft aus. Zudem kündigte Siemens an, den Konzernumbau fortzusetzen und den zum Zuggeschäft gehörenden Bereich Intelligent Traffic Systems (ITS) bis zum Ende des Geschäftsjahres 2020/21 auszugliedern. ITS kam zuletzt auf einen Jahresumsatz von rund 600 Millionen Euro.

Im Xetra-Handel hat die Siemens-Aktie heute 4 Prozent an Wert verloren und notiert aktuell bei 112,90 Euro (Stand 12.11.2020, 9:39 Uhr). Auf Monatssicht ist die Aktie knapp 6 Prozent im Plus, im Jahresvergleich hat sie 1,4 Prozent eingebüßt.

Mit einem aktuellen Kurs-Gewinn-Verhältnis von knapp 23 ist die Siemens-Aktie nach Einschätzung von ECOreporter fair bewertet. Wie erfolgreich der Konzernumbau in den nächsten Jahren sein wird, ist aber ungewiss. ECOreporter empfiehlt die Aktie daher derzeit nur risikofreudigen Anlegerinnen und Anlegern mit einem langen Anlagehorizont.

Siemens ist eine ECOreporter-Favoriten-Aktie aus der Reihe Dividendenkönige. Zum ausführlichen Unternehmensporträt gelangen Sie hier.

Siemens AG: ISIN DE0007236101 / WKN 723610

Verwandte Artikel

05.11.20
 >
30.10.20
 >
29.08.22
 >
13.09.22
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x