Siemens verkauft unter anderem Solar-Heimspeicher, hat seine Energiesparte aber mittlerweile als Siemens Energy ausgegliedert. / Foto: Unternehmen

  Aktien-Favoriten

Siemens profitiert von Siemens Energy-Börsengang

Siemens hat seine Zahlen für das Ende September abgelaufene Geschäftsjahr 2019/20 veröffentlicht. Anlegerinnen und Anleger hatten offenbar bessere Ergebnisse erwartet.

Siemens setzte im letzten Geschäftsjahr währungsbereinigt 57 Milliarden Euro um. Das sind 2 Prozent weniger als im Vorjahr. Eigenen Angaben zufolge litt der Münchener Konzern vor allem unter einer  gesunkenen Nachfrage aus der Automobilindustrie und dem Maschinenbau. Hinzu kamen negative Auswirkungen der Corona-Pandemie.

Der Nettogewinn brach unter anderem wegen Umstrukturierungskosten und ungünstiger Wechselkurse um 26 Prozent auf 4,2 Milliarden Euro ein. Darin enthalten ist ein Gewinn von 0,9 Milliarden Euro aus dem Börsengang der Konzerntochter Siemens Energy im September.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

05.11.20
 >
30.10.20
 >
17.09.21
 >
11.06.21
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x