SMA Solar ist auf Wechselrichter spezialisiert, stellt aber auch andere Solartechnik her und verkauft jetzt auch Grünstrom. / Foto: Unternehmen

18.11.20 Nachhaltige Aktien

SMA Solar bietet Ökostromtarif an

SMA Solar geht unter die Energieversorger. Der Solartechnikkonzern aus dem hessischen Niestetal will zukünftig Privatkunden mit Solarstrom beliefern.

Der neue Tarif „SMA Join“ richtet sich nicht nur an Besitzerinnen und Besitzer von Solaranlagen aus dem SMA Monitoring-Portal, sondern auch an Menschen ohne eigene Solaranlage. SMA Join hat keine Mindestlaufzeit und ist monatlich kündbar. Der Strom wird überwiegend dezentral in Deutschland produziert.

SMA Solar hatte vor wenigen Tagen gute Geschäftszahlen für die ersten neun Monaten 2020 gemeldet (ECOreporter berichtete hier).

Aktuell kostet die Aktie im Tradegate-Handel 44,62 Euro (18.11.2020, 9:38 Uhr). Auf Wochensicht ist die Aktie um 10 Prozent gestiegen, im Jahresvergleich hat sie 41 Prozent an Wert gewonnen. Auf Sicht von fünf Jahren notiert sie 1 Prozent im Minus.

ECOreporter traut SMA Solar zu, die Ergebniskrise der letzten Jahre hinter sich zu lassen. Die Aktie ist allerdings sehr schwankungsanfällig. Ein Investment für risikoaffine Anlegerinnen und Anleger.

SMA Solar Technology AG:  ISIN DE000A0DJ6J9 / WKN A0DJ6J

Verwandte Artikel

12.11.20
SMA Solar mit starken Zahlen – Aktie gewinnt mehr als 20 %
 >
08.10.20
SMA Solar: Aktie gewinnt nach Kaufempfehlung 13 %
 >
13.11.20
Solaranleihe/Solaraktie: Photon Energy vor Steuern nach wie vor im Minus
 >
13.11.20
Solarmaschinenbauer Manz verkauft Beteiligung an Joint Venture
 >
10.11.20
Joe Biden schlägt Donald Trump: Schießen jetzt Solaraktien wie Enphase Energy oder SolarEdge in die Höhe?
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x